Matrixwissen Umfrage  

02092p
Diese anonyme Umfrage untersucht ungewöhnlichen Lebenserfahrungen. Alle Matrixwissen-Leser werden gebeten, über eigene Erfahrungen zu berichten:

Link zur Umfrage-Infoseite

   

Quellen Highlights  

Verstand, Gehirn und Bewusstsein

02026a
Eine Gruppe renommierter Neurowissenschaftler und Ärzte präsentierte ihre neusten Erkenntnisse bezüglich Verstand, Gehirn und Bewusstsein bei den Vereinten Nationen in New York. Ihre Forschungsergebnisse sind revolutionär und deuten auf das Entstehen eines neuen wissenschaftlichen Paradigmas hin. Einige sehenswerte Videos wurden deutsch synchronisiert.

Link zu einigen ausgewählten Videos des UNO Symposiums

Holographisches Universum

00156eAutor Michael Talbot interessierte sich für Parallelen zwischen Mystik und Physik. Ein von Wissenschaftlern entwickeltes holographisches Realitätsmodell kann zahlreiche bisher unerklärliche Phänomene erklären. Michael stellt das Modell vor und spricht über persönliche Erfahrungen, die seine Weltsicht diesbezüglich geprägt haben. Das Interview wurde komplett deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Untersuchung von Nahtod-Erfahrungen

00102cDr. Pim van Lommel ist holländischer Kardiologe und hat begonnen Nahtod-Erlebnisse mit wissenschaftlichen Methoden zu erforschen, nachdem zahlreiche seiner Herzstillstands-Patienten ihm von Beobachtungen erzählten, die sie machten, als sie klinisch tot waren. Das gesamte Interview wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wissenschaftswahn

00325tBiochemiker Dr. Rupert Sheldrake untersuchte irre- führende Aspekte der Wissenschaft, speziell Annahmen auf denen die moderne Wissenschaft basiert. Dafür erforschte er die Historie einiger wissenschaftlicher Dogmen und präsentiert seine unbequemen Entdeckungen dazu. 30 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Die Macht des Unterbewusstseins

00103dBruce Lipton war Biologie-Professor. Während seiner Forschung mit Genen machte er beeindruckende Entdeckungen. Seine Kernbotschaft : Ihre unterbewussten Überzeugungen bestimmen ihr Leben. Die ersten 24 Minuten des Interviews wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Struktur der Realität

00136kThomas Campbell ist Physiker und arbeitete für die NASA. Während der letzten 30 Jahre entwickelte er seine "Theorie von Allem" in der er Physik und Metaphysik in einer ganzheitlichen Theorie zusammenführt. 18 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

PSI-Forschung

00224vDr. Dean Radin hat sowohl Elektro-technik als auch Psychologie studiert und erforscht seit 12 Jahren PSI-Effekte wie Telepathie und Vorahnungen über die Zukunft. Die von ihm dokumentierten Messergebnisse zeigen, dass diese Phänomene real sind. Ein Interview mit Dean wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wege zum Erwachen

00133h

In diesem englisch-sprachigen Vortrag identifiziert Neil Kramer unterschiedliche Bewusstseinsfilter, die unsere Wahrnehmung der Welt, wie sie wirklich ist, verschleiern und er gibt Hinweise, wie man die Filter abbauen kann Die interessantesten Teile des Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kinder erinnern frühere Leben

00101bDr. Jim Tucker ist Psychiater an der Universität von Virginia. Er hat insgesamt 2500 Fälle von Kindern untersucht, die detailierte Erinnerungen an frühere Leben haben. In diesem komplett deutsch synchronisierten Interview spricht er über Fälle, wo Kinder überprüfbare Informationen wie Namen und Lebensumstände genannt haben.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Erlebnisbericht eines Schlaganfalls

00125z

Neuroanatomistin Jill Bolte Taylor bemerkte eines morgens, dass sie gerade einen massiven Schlaganfall erlitt. Während des Schlaganfalls studierte und merkte sich jeden Augenblick dieser Erfahrung. Dieser englische Vortrag mit deutschen Untertiteln ist ihr Erfahrungsbericht.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Informationsfilterung im Internet

00118sIn diesem englischen Vortrag spricht Eli Pariser über Internetfilter, die eine nutzerspezifische Vorselektierung von Informationen bei Suchmaschinen oder auch bei Facebook durchführen. Diese Vorfilterung stellt nur solche Informationen bereit, die zum Verhaltensprofil des Nutzers passen und bestätigen somit sein bestehendes Weltbild.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kornkreise

01092p
Dieser prämierte englische Dokumentarfilm untersucht das Kornkreisphänomen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Präsentiert wird wissenschaftliche Forschung zusammen mit Videos und Bildern der eindrucksvollsten Kreise.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

The Day Before Disclosure

02063mDieser englische Dokumentarfilm behandelt das Thema der Präsenz von UFOs und außerirdischer Intelligenz auf der Erde. Es werden Beweise der letzten 60 Jahre zusammen mit Interviews von Zeugen aus Militär und Regierung gezeigt. Eine Sammlung ungewöhnlicher Informationen. Teile des Films stehen auf deutsch zur Verfügung.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

   

01001aIm Jahr 1945 wurde eine Sammlung historischer Texte in einer Höhle bei Nag Hammadi (Ägypten) gefunden. Diese 52 Texte werden als originale Schriften der Tradition der Gnostik angesehen und sind fast 2000 Jahre alt. Sie sind ein seltener Beweis für eine mystische Tradition mit einem außergewöhnlichem Schöpfungsmythos. Die Texte beschreiben eine nicht-menschliche Spezies genannt Archonten, die als Herrscher der Menschheit und gleichzeitig als Betrüger und Täuscher beschrieben werden. Ein faszinierendes Thema mit brisanten Querverbindungen zu Psychologie und Religion.

 

Gnostik

Es gibt unterschiedliche Ansichten bezüglich der historischen Entwicklung der Gnostik. Die meisten Wissenschaftler gehen davon aus, dass Gnostik gemeinsam mit dem Christentum entstand. Diese Auffassung dürfte aber primär darauf zurückzuführen sein, dass Gnostiker zu diesem Zeitpunkt in die Öffentlichkeit traten, weil sie sich dazu verpflichtet fühlten, Christen vor der Glaubenslehre der Erlösung durch eine externe Gottheit zu warnen.

Gnostiker kritisierten das Konzept eines Heiland bzw. Retters des Christentums, weil sie darin eine Form der psychologischen Kriegsführung sahen : Wenn die Menschheit einer Rettung von außen bedarf, bedeutet dies, dass wir nicht wirklich die Verantwortung für unser eigenes Leben tragen, weil wir uns nicht aus eigener Kraft retten können. Durch die Akzeptanz der Erbsünde als Tatsache, wurde Christen beigebracht, dass sie bereits von Geburt an verdorben sind und dass sie selbst nichts dagegen tun können. Schuld wird oft in Kulten als psychologisches Steuerungsmittel verwendet, um das Verhalten der Gemeinde zu beeinflussen. Gnostiker waren strikt gegen diese Form von Trickersei, weil sie zu einer Verherrlichung des Opferdaseins führt und den Menschen die erlösende Wirkung des Durchlebens von Leid indoktriniert.

Im christlichen Glaubenssystem hat ein männlicher Gott die Welt erschaffen und nur die Priester der Kirche waren in der Lage mit Gott zu kommunizieren. Gnostiker sahen dies als eine weitere Form der Verhaltenskontrolle der Bevölkerung : Befehle, welche die Priester angeblich direkt von Gott empfingen, mussten schließlich befolgt werden.

 

Gnostischer Schöpfungsmythos

Nach dem gnostischen Schöpfungsmythos ist Planet Erde ein bewusstes Wesen. Lange bevor die Erde entstand, waren zwei Götter namens Christos und Sophia dabei eine neue Welt zu erschaffen. Sophia war von ihrer eigenen Schöpfung so fasziniert, dass sie spontan in ihre eigene Schöpfung eintauchte. Dieses Eintauchen eines Gottwesens in die eigene Schöpfung führte zu einem unerwünschten Nebeneffekt, denn dabei entstand eine Spezies von Geistwesen genannt die Archonten. In einigen gnostischen Texten werden die Archonten als eine Art Missgeburt dargestellt. Die Archonten wurden von einem Wesen angeführt, dem Demiurg, der fälschlicherweise sich selbst als den Schöpfer des Universums ansah.

Dieser verrückte Gott begann nun das Sonnensystem zu erschaffen - bis auf den Planeten Erde. Sophia entschied sich selbst in einen Planeten zu verwandeln, wird dadurch aber in der Welt der Materie des Demiurg festgesetzt. Sophia's Emotionen, Trauer und Irritation werden dabei in die physischen Elemente des Planeten Erde und der Biosphäre verwandelt. Während die Erde aus ihrer ursprünglich geistigen Form nun immer materieller wird, entsteht eine Vielfalt an Lebensformen über die Sophia aber keine Kontrolle mehr hat. Als Christos die verzweifelte Lage von Sophia erkennt, beschließt er einzugreifen, um ein gewisses Maß an Ordnung auf der Erde herzustellen. Dieser Eingriff führte zu einer bleibenden Veränderung im Biosphärenfeld der Erde. Sophia findet sich somit in der Welt wieder, die sie selbst ins Dasein geträumt hat und kann nur untätig zusehen, wie die Menschheit entsteht und beginnt ein göttliches Experiment auszuleben : Die Entwicklung menschlicher Innovation.


Die Archonten

01002bEtwa 20% der Nag Hammadi Texte berichten über die Spezies der Archonten. Sie werden als eine nicht-physische Spezies beschrieben, die aber kurzzeitig physische Form annehmen kann. In einem der Nag Hammadi Texte (Apokryphon des Johannes) werden Entführungen von Menschen durch kleine Wesen beschrieben. Die Ähnlichkeiten zu den "Grauen" wie sie in vielen Science-Fiction Filmen dargestellt oder wie sie von Menschen beschrieben werden, die eine "Entführung durch Außerirdische" erlebt haben, ist beeindruckend. Wenn man berücksichtigt, dass diese Texte fast 2000 Jahre alt sind, dann scheint nahezuliegen, dass es einen engen Bezug zwischen den Archonten und der Menschheit gibt.


Die Archonten werden als geistige Eindringlinge beschrieben. Sie sind nicht in der Lage längere Zeit in unserer materiellen Welt zu überleben, ähnlich wie Menschen nur kurze Zeit unter Wasser überleben können ohne Luft zu holen. Ihr bevorzugter Zugang zu unserer Realität ist durch den menschlichen Verstand. Gnostische Texte warnen vor den Archonten und ihren Versuchen die menschliche Evolution von ihrem Kurs abzubringen. Hierzu haben sie vor allem zwei Methoden :

  1. Fehler : Menschen machen Fehler aber Menschen sind nicht gut darin aus Fehlern zu lernen. Die Archonten sind Experten darin, den Unwillen der Menschheit aus ihren Fehlern zu lernen auszunutzen.
  2. Simulation : Die Archonten sind Experten für virtuelle Realitäten und holographische Projektion: Sie können holographische Bilder von jedem existierenden Lebewesen erzeugen, aber diesen Hologrammen fehlt die Vitalität des Originals, es wirkt künstlich.

Die Texte über die Archonten beschreiben, dass sie "durch" Menschen leben wollen, da sie nicht in unserer Realität leben können. Hierzu versuchen sie die Menschen mehr archontisch zu machen : Sie versuchen den Menschen von der natürlichen Welt (und der Natur) zu entfremden und sie dazu zu bringen, mehr in virtuellen Realitäten zu leben. Die Motivation der Archonten für ihr Handeln wird in den gnostischen Texten auf Neid zurückgeführt : Die Archonten beneiden die Menschen für die wunderbare Welt voller Kreativität, die so grundverschieden von der kalten und künstlichen Welt der Archonten ist. Ihr Neid scheint sich besonders auf den "göttlichen Funken" zu beziehen, den jeder Mensch in sich trägt. Gnostiker bezeichnen ihn als "Nous". Jeder Mensch trägt diesen göttlichen Funken in sich und aber er fehlt den Archonten. Trotzdem erinnern einige gnostische Texte daran, dass die Archonten Teil der Schöpfung sind, da sie entstanden, als Sophia in ihre eigene Schöpfung eintauchte.

Die Archonten zeigen häufig sinnloses Verhalten. Es scheint ihnen Freude zu bereiten, menschliche Emotionen - speziell Angst - auszulösen oder Menschen in einen Zustand der Verwirrung zu bringen. Es wird angedeutet, dass die Archonten sich energetisch von menschlichen Emotionen "ernähren", da sie selbst über keine Emotionen - und somit keine emotionale Energie - verfügen.

Es ist schwierig, diesen Beschreibungen einen Sinn abzugewinnen. Was Sinn machen könnte, ist, dass die Archonten ein Werkzeug unseres Realitätskonstruktes sind, um Menschen zu testen und zu prüfen, ob wir unseren eigenen Verstand im Griff haben, trotz aller Versuche der Archonten uns innerlich zu verwirren. Sie scheinen Teil eines kosmischen Tests zu sein, ein Weg Bewusstsein auszusortieren, das nicht bereit ist, Verantwortung fürs eigene Denken und Handeln zu übernehmen. In diesem Sinne sind die Archonten vielleicht ein kosmisches Werkzeug, um die menschliche Evolution anzustacheln.


 

Wie zu Beginn erwähnt, gibt es unterschiedliche Ansichten bezüglich dem Thema Gnostik. Dieser Artikel basiert auf dem englisch-sprachen Buch "Not in his image" von John Lamb Lash. Wenn Sie mehr über diesen Ansatz bezüglich Gnostizismus lernen wollen, können Sie sich den englisch-sprachigen Podcast mit John Lamb Lash anhören, der im Quellen-Bereich verfügbar ist (besonders Podcast Nummer 5 ist hierzu von Interesse, da er das Thema Archonten behandelt).

Auf der Homepage von John Lamb Lash findet man zahlreiche Artikel zur Gnostik.

Kommentare   

+3 #20 Jonas 2016-05-26 23:27
Vieles was in dem Artikel steht entbehrt leider jeder Grundlage. Wer die Archonten wirklich waren kann man hier nachlesen: one-mind.net/wer-waren-die-archonten/
Zitieren
+1 #19 Uwe 2015-07-10 12:42
Hallo meine Lieben,

hätte doch Karl Marx mal von den Archonten gewußt, dann hätte er sich nicht so viele Gedanken um die Macht des Kapitals machen müssen :lol:
Ich habe gerade das letzte Buch von Broers gelesen und bin dadurch auf diese Seite gestoßen, jetzt weiß ich wenigstens, woher er die Zutaten für seinen Kauderwelsch hat.
Der liebe Umberto Eco hätte seine Freude daran, daß sein Roman "Das Foucaultsche Pendel" so viele Parallelen im realen Leben hat.
Versteht mich bitte nicht falsch, ich habe nichts gegen die Arbeit am eigenen Bewußtsein und an den Fähigkeiten, den eigenen Verstand zu benutzen und nicht sich von ihm benutzen zu lassen, aber wenn Herr Broers in seinem Buch Robert Anton Wilson zitiert, dann hat er dessen Ironie so wenig verstanden wie die Gleichnisse der Gnosis oder die Bergpredigt.
Auch der kritiklose Glaube an die Archonten ist wie jede andere Religion Opium für den nicht erwachsen werden wollenden Menschen, der seine wahren Ausbeuter nicht erkennen wird. Venceremos!
Zitieren
+4 #18 Th. Körner 2015-05-15 13:37
zitiere Margda Frei:
In einem der letzten Kapitel von Carlos Castanedas letztem (dem 10.) Buch „Vom Wirken der Unendlichkeit“ beschreibt er etwas, das in vielen Aspekten mit der gnostische Überlieferung über die Anwesenheit der Archonten übereinstimmt. Wer Carlos Castaneda gelesen hat, weiß, dass sich sein ganzes Werk um das Wissen der toltekischen Zauberertradition dreht, und darum, wie ihm dieses von einem Repräsentanten dieser Tradition, dem mexikanischen Zauberer oder Schamanen Don Juan vermittelt wurde. Es geht vor allem um deren gezielte Bemühungen, genügend persönliche Energie aufzubauen, um die Bewusstheit auf den Traum- oder Energiekörper zu verlagern und die magische Fähigkeit (wieder) zu erlangen, Energie als solche und speziell den Menschen in seiner energetischen Form als Energie-Ei wahrzunehmen, zu „sehen“. Demnach seien „der physische Körper und der Energiekörper zwei Konglomerate von Energiefeldern, die eine seltsame, verbindende Kraft zusammenfüge. Die Kraft, der zu verdanken ist, dass sich die Gruppen von Energiefeldern aneinander binden, sei nach den Erkenntnissen der altmexikanischen Zauberer die geheimnisvollste Kraft des Universums. Es handelt sich dabei um die reine Essenz des gesamten Kosmos, die Summe all dessen, was existiert.“
In diesem vorvorletzten Kapitel des letzten Buches wird also erstmals erwähnt, aus welchen Gründen denn die toltekischen Zauberer so sehr darauf aus sind, durch ausgefeilte Disziplinen genügend persönliche Energie zu sammeln, Bewusstheit auf ihren Energiekörper zu verlagern und Energie wahrzunehmen: Don Juan eröffnet seinem Schüler Castaneda erst gegen Ende ihrer Lehrer-Schüler-Beziehung, durch praktische Erfahrung und Erklärungen, was die Schamanen im alten Mexiko "das Thema aller Themen nannten“.
Und zwar hatten sie durch ihre Fähigkeit, Energie zu sehen, große fliegende, seltsam springende Schatten entdeckt und wie diese den Menschen lebenslang begleiteten. Sie hatten dieses Wesen verfolgt und erkannt, dass »es ein räuberisches Wesen ist, das aus den Tiefen des Kosmos kam und die Herrschaft über unser Leben an sich gerissen hat, und dass die Menschen seine Gefangenen sind.« Dieses Raubwesen sei anorganisch, dadurch also unsichtbar und nur für Menschen wahrnehmbar, die über genügend Energie verfügten, um Energie „sehen“ zu können.
Raubwesen haben demnach die Herrschaft über uns übernommen, aus dem einfachen Grund, weil wir Nahrung für sie seien. Sie würden uns erbarmungslos ausnehmen, weil wir ihr Überleben sichern. „So wie wir Hühner in Hühnerställen halten, in >GallinerosHumaneros

Solche Weseb beschreibt Silvia Stolzmann in ihrem Buch Besetzungen, und wie man sie wieder los wird, Viele Menschen haben danach ihr Leben geändert.
Zitieren
0 #17 Th. Körner 2015-05-15 13:31
zitiere Kreinto:
ich finde diesen Beitrag -Gnostik und die Archonten- sehr interessant!
Das erklärt mir meine schon lange anstehende Frage, warum die Welt sich so un-menschlich gebärdet.
Die Archonten sind die Herrschenden.
Sie haben sich über Jahrtausende hinweg an der Herrschaftsspitze gehalten und wohl die Fähigkeit der Empathie nicht entwickelt. Sie manipulieren und dirigieren die Geschicke - und so sieht die Welt der Menschen dann auch aus - bis in unsere Zeit ....

Laut Broers leben sie von der Angstenergie der Menschen. Messungen in katholischen Kathedralen haben eine starke einströmende Energie gezeigt, die gebündelt noch oben entweicht. Das Gehirn soll im zustand der Angst etwa 100 Watt Leistung abgeben.
Zitieren
+7 #16 Kreinto 2015-01-01 18:19
ich finde diesen Beitrag -Gnostik und die Archonten- sehr interessant!
Das erklärt mir meine schon lange anstehende Frage, warum die Welt sich so un-menschlich gebärdet.
Die Archonten sind die Herrschenden.
Sie haben sich über Jahrtausende hinweg an der Herrschaftsspitze gehalten und wohl die Fähigkeit der Empathie nicht entwickelt. Sie manipulieren und dirigieren die Geschicke - und so sieht die Welt der Menschen dann auch aus - bis in unsere Zeit ....
Zitieren
0 #15 rebell 2014-07-12 16:45
hallo ihr lieben,

was denk ihr,was die mächtigen sind? :zzz :eek:

googlen: david icke in zürich
Zitieren
+3 #14 peacemaker 2014-03-25 15:12
hi, hallo

Habe es interessiert gelesen,
jedoch drücke ich es in einem einzigen Satz aus, der von EUCH verstanden werden soll, und ich denke ihr versteht den auch, also,
Gar dümmlich doch der Mensch, wenn er Kriege führt, und nicht erkennt wer Kriege schürt.

und manche die nehmen sich so wichtig, als gehöre ihnen die gesamte welt, sie diktiieren, manipulieren, kontrollieren, ...., doch denen sollte man mal eines verklickern,
He, DU, du kommst da net lebend raus, verstehst das, oder verstehst das net, hm?
und noch eines,
eine simple Frage:
Wie alt wird wohl der MENSCH, hm?
also, liebe Leute,
HOPE and PEACE
LG
harald
alias peacemaker
;-) :-) ;-)
Zitieren
+15 #13 ronny bliss 2014-01-20 13:32
hallo an All-e die all-Es in s-ich be-her(r)-bergen. die mythologie der gnostiker ist die reinste ge-schicht-e die die schöpfung der-zeit- wieder (zurück-spiegel) geben kann.doch schaut euch die begriffe an. Christ= vernetzt. Sophia=wissen. Demi(urg) = Halbgott. arch-ont = erz-ton. basiston! archonten=erzengel! so sagte der ton zum töpfer"was machst du mit mir?" ihr meine lieben schöpfer und geschöpfe. meine kreativen selbstkreationen ,meine Kreaturen. seid alles! ihr seid archonten.ihr seid sophia und christus. ihr seid gott=8=unendlich! allein euer be-wusst-sein entscheidet was ihr er-leben wollt.
Zitieren
0 #12 Thomas 2014-01-20 10:21
Die Geschichte um diese Archonten ist um besagten gnotischen Texte gesponnen, aber in dieser Form nicht darin enthalten. In einem SciFi Buch welches bereits verfilmt wurde (Name leider entfallen) wurden die Archonten und die gnostischen Texte als Geschichte derlei kombiniert. Die Geschichte an sich ist sicherlich spannend, aber ein Tatsachenbericht auf keinen Fall! :-)
Zitieren
+7 #11 Nico 2014-01-19 00:06
Ich habe selbst ein graues Wesen neben meinem Bett gesehen. Ich habe meine ganze Jugend verspielt und glaube in Bessenheit solch eines Wesens oder negativer Geisteinheiten gewesen zu sein. Aber durch das Entdecken des göttlichen Funken in mir (Intuition, Atman-Brahman) und wieder Gewinnung der kindlichen Freude scheint mein Geist klarer zu sein. Ich bin deutlich selbstbewusster, ausgeglichener, sehr liebevoll und wirke lebendiger und jünger als früher.

Weiterhin glaube ich, dass diese negativen Geisteinheiten einen übergeordneten Sinn haben. Alles im Universum hat einen übergeordneten Sinn, und wenn nicht, wird es gleich wieder ausgeglichen, denn das allgegenwärtige Bewusstsein regelt alles. Somit glaube ich, sie helfen indirekt der Evolution des Menschen - aber wie genau weiß ich auch nicht
Zitieren
+16 #10 Brigitta 2013-12-28 23:56
Es gibt ein weiteres, sehr aufschlussreiches "System", das versucht, den Kampf der Energien darzustellen: SES von Tobias.
Da sind die Archonten zusammengefasst als "Psychologischer Virus", von dem die Menschheit befallen ist, welche somit nicht mehr klar denken und erkennen kann und kein Mitgefühl mehr hat, weder mit sich selbst noch mit seinen Mitmenschen und der Umwelt. Ein "Missbraucher-Virus", entstanden aus einem Ungleichgewicht in der männlichen und weiblichen Energie. Er wirkt in den Beziehungen zwischen den Geschlechtern, aber auch überall dort, wo Machtstrukturen herrschen, wie in der Erziehung, in Institutionen, in der Politik, im Hochleistungssport etc. Der Virus lebt im Darm und wirkt im Verstand. Er ernährt sich aus der Lebensfreude der befallenen Menschen, welchen er gerade noch so viel Energie lässt, dass sie überleben und weiterhin Elend und Schmerz produzieren. Er ist aber auch das "Kind" der männlichen und weiblichen Energie, welches zur Aufgabe hat, dass ein jeder Mensch erkennt, dass er im Geistigen sowohl männlich wie auch weiblich ist. Also vollkommen und alles und alle Fähigkeiten in sich selbst hat. Das Erkennen des Wirkens des Virus, sobald er tätig ist, birgt in sich schon die Heilung, da der Virus nur im dunkeln, d.h. im Unbewussten wirken kann. Selbstliebe, (durchlässige Zellen, Erleuchtung)Angsfreiheit und ein lebendiges, liebevolles Verhältnis zum "inneren Kind" ist die Folge eines geheilten, d.h. bewussten erkennenden Wesens.
Zitieren
+1 #9 jörg koch 2013-09-12 20:27
:-* :-* habe als kind oft von schwarzen wirbeln geträumt,sehr intensive eindrücke,bis heute(nach jahrzehnten).fühle mich manchmal beobachtet oder so...,dann sträuben sich auch mal die nackenhaare,obwohl ich kein ängstlicher typ bin..seid,bleibt bewusst!
Zitieren
+1 #8 hawe 2013-08-04 05:32
Meinen Dank für die treffliche Vorstellung der Arbeit von John Lash!


Kleine Ergänzungen:

1. John Lash korrigiert sich selbst, inwieweit Christos den ursprünglichen Schöpfungs-Tanz mit Sophia vollzog:

www.metahistory.org/GAIA%20SOPHIA/ChristosOrThelete.php

www.metahistory.org/GAIA%20SOPHIA/Synopsis9SM.php


2. "Dieser verrückte Gott begann nun das Sonnensystem zu erschaffen - bis auf den Planeten Erde."

Nach Lash konstruierten die Archonten lediglich das planetarische System - Sophia trat sozusagen als Trintät in diese Welt - als Erde, Sonne und Mond!

www.metahistory.org/GAIA%20SOPHIA/PlanetaryMyth.php


Nochmals meinen Dank,
hawe
Zitieren
+21 #7 Margda Frei 2013-03-17 22:20
Teil 5: „Wir haben es nicht einfach mit irgendeinem Räuber zu tun. Er ist sehr intelligent und organisiert. Er geht nach einem methodischen System vor, das uns nutzlos macht. Der Mensch, dem es bestimmt ist, ein magisches Wesen zu sein, ist nicht mehr magisch. Für den Menschen gibt es keine anderen Träume mehr als die Träume eines Tiers, das aufgezogen wird, um ein gewöhnliches Stück Fleisch zu werden – schwerfällig, konventionell, schwachsinnig.«

Die Zitate stammen aus dem Buch „Vom Wirken der Unendlichkeit“ von Carlos Castaneda. Wer mehr daürber wissen will, welche Disziplinen die Tolteken für geeignet halten, als Nahrungsquelle für den Flieger bzw. die Archonten, uninteressant und unbrauchbar zu werden, kann sich ja darüber selbst informieren.
Meiner Ansicht nach ist das Bestreben nach Gleichmut des japanischen Zen-Buddhismus ein weiterer ausgezeichneter Weg in Richtung Immunität gegen die Bewusstseinsunterwanderungen durch was auch immer. Während z.B. alle Weltreligionen den Schluss zulassen, dass die Gottesbilder, die hier verherrlicht und angebetet werden, samt und sonders solche Gottheiten repräsentieren, die diese Anbetung „fordern“, und genau aus diesem Grund der Anbetung tatsächlich unwürdig sind. Diese in allen Weltreligionen bestehende Forderung einer Gottheit nach Anbetung, vollkommener Unterwerfung,Überantwortung und demütiger Selbstherabwürdigung, außerdem nach wie vor dogmatische Gut-Böse-Wertaufstellungen deuten darauf hin, dass eine Unterjochung vieler Menschen angestrebt wird. Das wiederum würde exakt dem archontischen Wesen entsprechen, wie es die Gnostiker beschrieben haben, und/oder die toltekische Schamanentradition.
Zitieren
+21 #6 Margda Frei 2013-03-17 22:17
Teil 4: Auf Castanedas Frage an dieser Stelle, warum denn die mexikanischen Zauberer einst und heute diesen Räuber zwar sehen, aber nichts gegen ihn unternehmen würden, sagt Don Juan:“ »Es gibt nichts, was du und ich dagegen tun können. Wir können uns nur so weit selbst disziplinieren, dass sie uns nicht anrühren. Wie könntest du aber von deinen sonstigen Mitmenschen verlangen, sich einer so rigorosen Disziplin zu unterwerfen? Sie würden lachen und dich verspotten, und die aggressiveren unter ihnen würden dich halb tot prügeln. Nicht, weil sie dir nicht glauben würden, sondern weil jeder Mensch tief im Innern ein ererbtes Bauch-Wissen von der Existenz der Räuber in sich trägt.«
. . .„Die Zauberer im alten Mexiko, die den Räuber gesehen haben, nannten ihn den Flieger, weil er durch die Luft springt. Er ist ein großer undurchdringlicher, schwarzer Schatten, der durch die Luft hüpft. Danach landet er flach auf der Erde. Den Zauberern im alten Mexiko war sehr unwohl bei dem Gedanken daran, wann er auf der Erde aufgetaucht sein mochte. Sie kamen zu dem Schluss, dass der Mensch zu einem bestimmten Zeitpunkt ein vollständiges Wesen gewesen sein muss, mit erstaunlichen Erkenntnissen, Verstandesleistungen, die heute mythologische Legenden sind. Dann scheint all das verschwunden zu sein, und nun haben wir einen sedierten Menschen.“. . .
Zitieren
   

Zitat  

Wenn man die Pforten der Wahrnehmung einmal wirklich reinigen könnte, dann würde alles dem Menschen so erscheinen, wie es wirklich ist: unendlich. Denn der Mensch ist derart eingemauert, dass er alles nur noch durch die schmalen Ritzen seiner Höhle sieht

00289l

 

William Blake

(1757-1827)

 

 

 

 

   

Sonnenaktivität  

Neustes SOHO Bild
n-latest
Sonnenaktivität
status
Geomagnetisches Feld
kpstatus
   

Im Rampenlicht  

02084h

Der "Oregon Vortex" ist eine Gravitationsanomalie, die sich nicht einfach so durch optische Täuschung erklären lässt. Einige kurze Videos aus Oregon (USA) zeigen dieses verblüffende Phänomen.

Link zum Kurzbericht

   

Quellen Highlights  

Wie funktioniert Geld ?

00398rBernard Lietaer war belgischer Zentralbanker, Hedgefondsmanager und Professor für Finanzwirtschaft. Er verfügt über 30 Jahre an Erfahrung im Finanzbereich. In diesem deutschen Interview spricht er Klartext zu Geld, Euro, Dollar und deren Zukunft.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Fließband-Journalismus

00390jNick Davies arbeitet seit über 35 Jahren als investigativer Journalist. In diesem deutschen Vortrag spricht er über seine Einsichten dazu, wie das Pressegeschäft wirklich abläuft. Er zeigt, wieso objektive Berichterstattung unmöglich ist und welche Interessenskonflikte wahrheitsgemäßen Journalismus zunehmend torpedieren.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Geld & Zeitenwende

00108iIn seinem Vortrag spricht Autor Charles Eisenstein über die Funktion von Geld und wie es die Beziehung der Menschen zur Welt verändert hat. Er teilt seine Vision über eine Gesellschaft, in welcher die Menschen ihre Beziehung zur Natur neu entdecken und Wertschätzung nicht mehr nur in Geld ausgedrückt wird. Ein Teil wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Was Sie bisher verpasst haben

02004dDieser englische Dokumentarfilm untersucht, wie die Bevölkerung dazu gebracht wurde, ihre eigenen Entscheidungsprozesse auszusourcen. Durch die Auseinandersetzung mit den logischen Trügschlüssen, mit denen wir täglich durch die Massenmedien bombardiert werden, können wir aus dieser mentalen Box ausbrechen. Ein nachdenklich stimmender Film.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

9/11 - Untersuchung eines schweizer Historikers

00104e

Dr. Daniele Ganser ist schweizer Historiker, der an der Universität Basel unterrichtet. In diesem Vortrag stellt er die Ereignisse von 9/11 aus Sicht eines Historikers vor. Ein sehenswerter Überblick zu Themen und Beweisen, welche die Massenmedien nicht erwähnen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Crashkurs

00106gChris Martenson's "Crashkurs" aus dem Jahr 2009 wurde vor kurzem komplett deutsch synchronisiert. In diesem Vortrag werden die systemimmanenten Probleme von Wirtschaft, Finanzsystem und Gesellschaft auf verständliche Weise erklärt.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

The Story of Stuff

02016p
The Story of Stuff ist ein deutsch-synchronisierter 20-minütiger Dokumentarfilm, der einen kritischen Blick auf die westliche Konsumkultur wirft und dabei auch das Thema versteckter Kosten bei der Produktion billiger Waren beleuchtet.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Problema - 100 tiefgründige Fragen

02055e
Im September 2006 trafen sich über 100 große Denker zu einem Gespräch in Berlin. Während dieses 9-stündigen Tages wurden allen Teilnehmern 100 tiefgründige Fragen gestellt und ihre Antworten wurden gleichzeitig gefilmt.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Wahrheitssuche

02006f
In dieser englischen Vortragsreihe gibt Mark Passio eine umfassende Übersicht über seine Suche nach Wahrheit. Mark deckt dabei ein breites Spektrum ab, er ist ein exzellenter Sprecher und die Vorträge sind übersichtlich strukturiert. Sehr empfehlenswert !

Link zur Vortragsreihe im Quellen-Bereich

Propaganda in einer Demokratie

02058hDer englisch-sprachige Dokumentarfilm Psywar untersucht wie Propaganda und Öffentlichkeitsarbeit zu einem machtvollen Werkzeug westlicher Demokratien geworden sind. Die Beeinflussung der Wahrnehmung ersetzte ausgewogene Berichterstattung in den Medien und Sie sollten verstehen, wie Sie manipuliert werden.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

9/11 - Brisante Beweise - Experten sagen aus

02002b
Die Gruppe "Architekten und Ingenieure für die Wahrheit zu 9/11" produzierte diesen Dokumentarfilm, in dem 53 Experten zu den wissenschaftlichen Fakten bezüglich 9/11 interviewt werden. Das Ergebnis ist eine fesselnde Sammung an Beweisen, warum die Regierungsversion der Ereignisse nicht stimmen kann.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

Architekten zu 9/11

00160iRichard Gage arbeitet seit über 20 Jahren als Architekt und hat in dieser Zeit mehrere Hochhäuser gebaut. In seinem deutsch-synchronisierten Vortrag informiert er über Nachforschungen zu 9/11, die er gemeinsam mit 1900 anderen Architekten angestellt hat. Dabei ist er auf erhebliche Widersprüche gestoßen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

   

Matrixwissen Umfrage  

02092p
Diese anonyme Umfrage untersucht ungewöhnlichen Lebenserfahrungen. Alle Matrixwissen-Leser werden gebeten, über eigene Erfahrungen zu berichten:

Link zur Umfrage-Infoseite

   

Web-Sicherheitscheck  

Matrixwissen.de wird täglich auf Schadsoftware überprüft, um für alle Besucher ein sicheres Surferlebnis zu gewährleisten: Initiative S