Quellen Highlights  

Verstand, Gehirn und Bewusstsein

02026a
Eine Gruppe renommierter Neurowissenschaftler und Ärzte präsentierte ihre neusten Erkenntnisse bezüglich Verstand, Gehirn und Bewusstsein bei den Vereinten Nationen in New York. Ihre Forschungsergebnisse sind revolutionär und deuten auf das Entstehen eines neuen wissenschaftlichen Paradigmas hin. Einige sehenswerte Videos wurden deutsch synchronisiert.

Link zu einigen ausgewählten Videos des UNO Symposiums

Holographisches Universum

00156eAutor Michael Talbot interessierte sich für Parallelen zwischen Mystik und Physik. Ein von Wissenschaftlern entwickeltes holographisches Realitätsmodell kann zahlreiche bisher unerklärliche Phänomene erklären. Michael stellt das Modell vor und spricht über persönliche Erfahrungen, die seine Weltsicht diesbezüglich geprägt haben. Das Interview wurde komplett deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Untersuchung von Nahtod-Erfahrungen

00102cDr. Pim van Lommel ist holländischer Kardiologe und hat begonnen Nahtod-Erlebnisse mit wissenschaftlichen Methoden zu erforschen, nachdem zahlreiche seiner Herzstillstands-Patienten ihm von Beobachtungen erzählten, die sie machten, als sie klinisch tot waren. Das gesamte Interview wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wissenschaftswahn

00325tBiochemiker Dr. Rupert Sheldrake untersuchte irre- führende Aspekte der Wissenschaft, speziell Annahmen auf denen die moderne Wissenschaft basiert. Dafür erforschte er die Historie einiger wissenschaftlicher Dogmen und präsentiert seine unbequemen Entdeckungen dazu. 30 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Die Macht des Unterbewusstseins

00103dBruce Lipton war Biologie-Professor. Während seiner Forschung mit Genen machte er beeindruckende Entdeckungen. Seine Kernbotschaft : Ihre unterbewussten Überzeugungen bestimmen ihr Leben. Die ersten 24 Minuten des Interviews wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Struktur der Realität

00136kThomas Campbell ist Physiker und arbeitete für die NASA. Während der letzten 30 Jahre entwickelte er seine "Theorie von Allem" in der er Physik und Metaphysik in einer ganzheitlichen Theorie zusammenführt. 18 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

PSI-Forschung

00224vDr. Dean Radin hat sowohl Elektro-technik als auch Psychologie studiert und erforscht seit 12 Jahren PSI-Effekte wie Telepathie und Vorahnungen über die Zukunft. Die von ihm dokumentierten Messergebnisse zeigen, dass diese Phänomene real sind. Ein Interview mit Dean wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wege zum Erwachen

00133h

In diesem englisch-sprachigen Vortrag identifiziert Neil Kramer unterschiedliche Bewusstseinsfilter, die unsere Wahrnehmung der Welt, wie sie wirklich ist, verschleiern und er gibt Hinweise, wie man die Filter abbauen kann Die interessantesten Teile des Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kinder erinnern frühere Leben

00101bDr. Jim Tucker ist Psychiater an der Universität von Virginia. Er hat insgesamt 2500 Fälle von Kindern untersucht, die detailierte Erinnerungen an frühere Leben haben. In diesem komplett deutsch synchronisierten Interview spricht er über Fälle, wo Kinder überprüfbare Informationen wie Namen und Lebensumstände genannt haben.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Erlebnisbericht eines Schlaganfalls

00125z

Neuroanatomistin Jill Bolte Taylor bemerkte eines morgens, dass sie gerade einen massiven Schlaganfall erlitt. Während des Schlaganfalls studierte und merkte sich jeden Augenblick dieser Erfahrung. Dieser englische Vortrag mit deutschen Untertiteln ist ihr Erfahrungsbericht.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Informationsfilterung im Internet

00118sIn diesem englischen Vortrag spricht Eli Pariser über Internetfilter, die eine nutzerspezifische Vorselektierung von Informationen bei Suchmaschinen oder auch bei Facebook durchführen. Diese Vorfilterung stellt nur solche Informationen bereit, die zum Verhaltensprofil des Nutzers passen und bestätigen somit sein bestehendes Weltbild.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kornkreise

01092p
Dieser prämierte englische Dokumentarfilm untersucht das Kornkreisphänomen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Präsentiert wird wissenschaftliche Forschung zusammen mit Videos und Bildern der eindrucksvollsten Kreise.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

The Day Before Disclosure

02063mDieser englische Dokumentarfilm behandelt das Thema der Präsenz von UFOs und außerirdischer Intelligenz auf der Erde. Es werden Beweise der letzten 60 Jahre zusammen mit Interviews von Zeugen aus Militär und Regierung gezeigt. Eine Sammlung ungewöhnlicher Informationen. Teile des Films stehen auf deutsch zur Verfügung.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

   

01003a

An mittelalterlichen Universitäten bildete das Trivium zusammen mit dem Quadrivium die 7 freien Künste. Diese Lehrmethode basiert ursprünglich auf Platon. Eines der Hauptziele von Trivium und Quadrivium ist zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden. Dadurch, dass man lernt, wie man denken sollte - anstatt was man denken sollte - bildet dieser Ansatz die Basis für die Kunst und die Wissenschaft den eigenen Verstand zu nutzen als auch die Basis für das Wissen über die Materie.


Werkzeuge des Wissens

Das Trivium und das Quadrivium werden häufig im Form eines Dreiecks des Pythagoras dargestellt, das für den Weg zur Erarbeitung von Wissen steht :

01004d

Jede Beobachtung gelangt über die 5 Sinne in unseren Verstand. Dann benutzen wir unseren Verstand, um unter Nutzung von Trivium und Quadrivium die Beobachtung zu verarbeiten. Dieser Prozess besteht aus mehreren Schritten, die uns dabei helfen zu verstehen, in welchem Bezug die Beobachtung zu bereits vorhandenem Wissen steht. Dabei geht es speziell darum, wie wir dieses neue Wissen methodisch ins vorhandene Wissen eingliedern können und wie wir es an andere Personen weitergeben können.

 

Die Trivium Methode des Denkens

Das Trivium bildet die erste Hälfte der 7 freien Künste. Es setzt sich aus drei Elementen zusammen : Grammatik, Logik und Rhetorik. Einige geistliche Schriften verwenden auch alternativ die Begriffe, Wissen, Verständnis und Weisheit. Das Trivium behandelt somit im wesentlichen Themen rund um Kommunikation und Sprache.

  • Grammatik : Die systematische Methode Rohdaten zu sammeln und diese so zu ordnen, dass sie eine in sich schlüssige Wissenbasis bilden
  • Logik : Die Methodik, aus der nun vorliegenden Wissensbasis alle vorhandenen Widersprüche zu entfernen, um somit zu einem umfassenden Verständnis aller Zusammenhänge zu gelangen
  • Rhetorik : Die Methodik, das erarbeitete Wissen und Verständnis so an andere zu kommunizieren, dass die erlangten Erkenntnisse dadurch in der Praxis des täglichen Lebens angewendet werden können.

Während dieses Prozesses des Sehens, Begreifens und Artikulierens ist es wichtig sich darüber bewusst zu sein, dass unsere Konzepte oder Modelle nicht der Realität entsprechen sondern sie nur abbilden. In anderen Worten : Die Landkarte ist nicht das Land selbst, sondern beschreibt es nur.


00134i

Aristoteles wird als einer der Urheber der Ideen hinter dem Trivium angesehen. Er sagte einmal, dass ein gebildeter Mensch stets in der Lage sein sollte eine Idee oder ein Konzept zu betrachten und zu untersuchen ohne es dabei sofort zu bewerten und es vorschnell zurückzuweisen. Wenn man während einer Diskussion merkt, dass das Gegenüber emotional bezüglich eines bestimmten Themas reagiert, so ist es unmöglich auf rein rationaler Ebene basierend auf dem Trivium mit dieser Person zu diskutieren. Jede emotionale Anhaftung bezüglich einer bestimmten Überzeugung blockiert einen Menschen für rationale und logische Argumente.

 

Dieses eher abstrakte Konzept des Triviums wurde im Lauf der letzten 100 Jahre aus dem Bereich der Allgemeinbildung entfernt. Man kann zumindest vermuten, dass dies geschehen ist, weil sich Menschen, die nicht dazu in der Lage sind, wirklich kritisch zu denken, einfacher regieren lassen. Speziell durch die Massenmedien ist es Regierungen heute möglich, die Darstellung praktisch jedes Ereignisses zu beeinflussen oder sogar künstliche Realitäten zu erschaffen und diese dann der eigenen Bevölkerung als Fakt vorzusetzen. Dies funktioniert aber nur so lange, wie Menschen nicht in der Lage sind für sich selbst zu denken und diese Manipulation zu durchschauen. Speziell das Prinzip der "Hegelschen Dialektik" - bei dem ein künstlich geschaffenes Problem kreiert wird, um dadurch eine gewünschte Reaktion in der Bevölkerung hervorzurufen, um dann schließlich eine gewünschte und von langer Hand vorbereitete Lösung zu implementieren - würde nicht mehr funktionieren, wenn die Bevölkerung durchschauen würde, wie sie durch Regierung und Medien in ihrem Denken und Verhalten gelenkt wird.


Die wissenschaftliche Methode

Die wissenschaftliche Methode ist die Standardvorgehensweise in der Wissenschaft. Sie basiert auf 4 Schritten :

  • Beobachtung der Realität : Durch Messungen wird ein bestimmtes Verhalten oder eine Effekt in der Realität beobachtet
  • Aufstellen von Hypothesen : Mehrere Hypothesen werden entwickelt, die das beobachtete Verhalten erklären. Hierzu suchen Wissenschaftler nach Ähnlichkeiten zu bekannten Phänomenen und versuchen die neue Beobachtung damit in Einklang zu bringen.
  • Extrapolieren : Die wahrscheinlichste Hypothese wird ausgewählt, verfeinert und es wird ein Experiment entworfen, das dazu genutzt werden kann, um Vorhersagen über zukünftiges Verhalten - basierend auf bestimmten Anfangsbedingungen - zu verifizieren.
  • Verifizieren der Theorie durch wiederholbare Experimente : Um die Hypothese zu verifizieren wird das entwickelte Experiment mehrfach wiederholt, um das tatsächliche Verhalten mit dem prognostizierten Verhalten der Theorie zu vergleichen. Hierbei ist wichtig, dass die Experimente reproduzierbar sind.

 

Logische Irrtümer

Dies ist eine Liste an logischen Irrtümern, die regelmäßig in Diskussionen beobachtet werden können. Dieser Aspekt gehört zur Logik-Teil des Triviums. Diese Liste wird sich für Sie als sehr praktisch erweisen, da Sie diese Tricks - sobald Sie sie bewusst wahrnehmen - jederzeit erkennen werden, wenn sie jemand in Gesprächen mit Ihnen anwendet.

 

  • Ad Hominem : Auf eine sachliche Aussage wird mit einem persönlichen Angriff reagiert. Dies ist der Versuch die Person zu diskreditieren, um zu vermeiden, dass man mit logischen Argumenten reagieren muss - die man eventuell nicht parat hat
  • Appell an Authorität : In bestimmten Situationen müssen wir uns auf der Suche nach Antworten an Experten wenden. Wenn jemand auf die Meinung eines Experten verweist, ist es wichtig zu prüfen, ob diese Person a) wirklich ein Experte ist und b) ob der Experte unabhängig ist oder ob er finanzielle Interessen bezüglich des Themas hat. Man sollte stets prüfen ob ein Verweis auf eine Expertenmeinung nicht vermieden werden kann
  • Appell an Glauben : Argumentieren, dass etwas wahr ist, weil die Mehrheit der Bevölkerung glaubt, dass es wahr ist
  • Appell an Gewohnheit : Argumentieren, dass eine bestimmte Handlung gut und richtig ist - z.B. moralisch korrektes Verhalten - weil sich die Mehrheit so verhält
  • Appell an Emotionen : Der Versuch Unterstützung für eine Sache zu erhalten, indem man im Gesprächspartner bestimmte Emotionen auslöst statt sich mit objektiven Argumenten auseinander zu setzen
  • Appell an Angst : Durch das Aufzeigen und Ausmalen schrecklicher Konsequenzen, die eine Entscheidung haben könnte, wird versucht jegliche positiven Aspekte der Entscheidung als irrelevant abzutun
  • Appell an Schmeichelei : Person A schmeichelt Person B. Person B stellt eine Behauptung auf, da Person A Person B mag, akzeptiert sie die Behauptung ohne sie kritisch zu hinterfragen
  • Appell an den Reiz des Neuen : Alles was neu ist, muss besser sein, als das alte
  • Appell an Popularität : Wenn die meisten Menschen etwas gutheißen, muss es wohl gut sein
  • Appell an Gespött : Weil ein bestimmtes Thema von den meisten Menschen verspottet wird, muss es wohl falsch oder zumindest unwichtig sein
  • Appell an Verachtung : Wenn eine Person ein bestimmtes Ziel nicht erreichen kann, erklärt sie das Ziel einfach als verachtenswert
  • Appell an Tradition : Weil ein bestimmtes Verhalten oder eine Aussage für lange Zeit als richtig angesehen wurde und sie somit als Tradition gilt, muss sie wohl auch heute noch als richtig gelten
  • Mitläufereffekt : Eine Behauptung wird als wahr angesehen, weil dies der populären Meinung der Gruppe entspricht und nicht weil sie wirklich wahr ist
  • Vorwegnahme : Man nimmt etwas als wahr und gegeben an, das erst als wahr zu beweisen wäre. Dies ist ein Problem zirkularer Logik. Ein verbreitetes Beispiel findet man im Bereich der Religion : Wie können wir wissen, dass Gott exisitiert ? Nun, wir wissen aus der Bibel, dass Gott existiert und die Bibel ist das Wort Gottes und das darf man laut Bibel nicht anzweifeln
  • Unausgewogene Auswahl : Bei einer Umfrage geht man in der Regel von einer repräsentativen Auswahl der Befragten aus. Oft wird aber eine Vorauswahl getroffen und nur Personen, mit bestimmten Eigenschaften oder Ansichten werden berücksichtigt
  • Zusammenfügen : Fehlannahme, dass für eine Komponente, die aus A, B und C besteht - wobei A, B und C jeweils die Eigenschaft X haben - gilt, dass deshalb auch die Gesamtkomponente die Eigenschaft X haben muss
  • Teilung : Fehlannahme, dass für eine Komponente, die über Eigenschaft X verfügt und aus A, B und C besteht, automatisch gilt, dass die auch A, B und C die gleiche Eigenschaft haben müssen
  • Falscher Kausalzusammenhang : Argumentieren, dass Ereignis A durch Ereignis B ausgelöst wurde, weil Ereignis B vor Ereignis A eingetreten ist. Tatsächlich könnten beide Ereignisse völlig unabhängig voneinander sein und die zeitliche Abfolge könnte reiner Zufall sein
  • Falsches Dilemma : Es werden nur 2 Optionen präsentiert, um ein Problem zu lösen, obwohl auch noch andere Alternativen möglich wären
  • Genetischer Irrtum : Weil eine Behauptung von einer fragwürdigen Person stammt, muss die Behauptung selbst falsch sein
  • Schuld durch Assoziation : Durch das künstliche Herstellen einer Assoziation zwischen einer Behauptung und z.B. einer asozialen Gruppe wird die Behauptung selbst als inakzeptabel dargestellt
  • Falsche Mitte : Wenn es bezüglich eines Themas zwei gegensätzliche Standpunkte gibt, muss der "richtige" Standpunkt nicht unbedingt in der Mitte beider Extreme liegen
  • Verweis auf andere : Man verweist auf eine Autorität, die sich höher in der Rangordnung befindet und die sich außerhalb des eigenen Einflussbereichs befindet. Dadurch, dass man diese höhere Autorität verantwortlich macht, braucht man nicht mehr mit logischen Argumenten zu antworten
  • Wiederholung von Behauptungen lässt sie wahr erscheinen : Durch das dauernde Wiederholen einer Behauptung in einem kurzen Zeitraum, kann beim Zuhörer der Eindruck zurückbleiben, dass die Behauptung wohl war sein muss. Diesen Mechanismus kann man besonders im Bereich der Massenmedien und der Nachrichten im Fernsehen beobachten
  • Deckmantel : Wenn man in einer Diskussion auf ein schwer zu widerlegendes Argument stößt, beginnt man einfach eine lange Liste andere Themen in kurzer Abfolge in die Diskussion einzuwerfen in der Hoffnung, dass das ursprüngliche Argument in Vergessenheit gerät
  • Rampenlicht : Die Tatsache, dass viele Menschen ihre Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Thema richten, bedeutet noch nicht automatisch, dass es wirklich relevant ist
  • Strohmann : Man nimmt eine Position oder Behauptung einer anderen Person, übertreibt und verzerrt sie und greift dann diese verzerrte Behauptung an, weil sie einfacher als falsch entlarvt werden kann


Das Quadrivium

Das Quadrivium ist die zweite Hälfte der 7 freien Künste. Es besteht aus den Elementen : Arithmetik, Geometrie, Musik, Astronomie. Das Quadrvium behandelt im wesentlichen Themen rund um Zahlen und deren Bezug zu Zeit und Raum.

  • Arithmetik : Zahlen - als solches ist eine Zahl eine reine Abstraktion außerhalb von Raum und Zeit. Dieser Aspekt des Quadriviums setzt sich mit den unterschiedlichen Eigenschaften jeder Zahl auseinander.
  • Geometrie : Zahlen im Raum - Bestimmte geometrische Formen können eine tiefere Bedeutung haben. Dieser Aspekt bezieht sich auf Symbolik und wird häufig im Bereich der Architektur eingesetzt
  • Musik : Zahlen in der Zeit - Behandelt Musik in allgemeinen und speziell das Thema der natürlichen Harmonie
  • Astronomie : Zahlen in Raum und Zeit - Behandelt die Bewegung der Planeten im Raum sowie die natürliche Harmonie zwischen den Planeten, wenn man den zeitlichen Aspekt betrachtet (Harmonie der Sphären). Dies ist das erste Mal, wo die Aspekte Raum und Zeit gemeinsam auf die Abstraktion der Zahlen treffen, somit bildet dies das Fundament der Wissenschaft.

Wenn Sie mehr Informationen zum Inhalt dieses Artikels suchen, können Sie sich im Quellenbereich insgesamt 3 englisch-sprachige Podcasts anhören, welche die Themen Trivium, Quadrivium und logische Irrtümer behandeln

 

Kommentare   

0 #7 h2olebt 2017-04-17 10:08
Quadrivium gibt es als Buch im Handel zu kaufen - eine gute Aufmachung und sehr verständlich erklärt geschrieben. Es ist eine Empfehlung für all jene, die sich als Laien auf diesem Weg befinden. Erkenne die Dinge im Zusammenhang. Die Menschen Menschen benutzen Zahlen, um Zusammenhänge zu erkennen. Ohne Zahlen:
Versuche es alleine nur mit deiner Vorstellung, mit der Visualisierung!
Zitieren
0 #6 Hermes 2017-04-13 10:46
Hallo,

ich finde es tatsächlich merkwürdig, dass so wenig über das Thema Trivium und Quadrivium in der deutschsprachigen Internetlandschaft zu finden ist. Das Thema interessiert mich sehr, daher bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Literaturempfehlung, habt ihr da was? ich habe lediglich dieses hier bei Amazon gefunden:
The Trivium: The Liberal Arts of Logic, Grammar, and Rhetoric von Sister Miriam Joseph.

Habt ihr vllt. einen Buchempfehlungen, um als Einsteiger in das Thema zu finden, aber auch gerne, Literatur die in die Tiefe geht und versucht die ursprüngliche Essenz von Aristoteles widerzugeben?

Vielen Dank im voraus (-:
Zitieren
+4 #5 Sebastian 2017-01-08 23:37
Ich selbst beschäftige mich seit 2006 eher unfreiwillig mit der Funktionsweise unseres Geistes und kann Ihren Aussagen bzw. den Aussagen von Platon und Aristoteles grundsätzlich zustimmen. Allerdings sehe ich die Zusammenhänge aufgrund meines unterschiedlichen Standpunktes etwas anders. Wenn Sie erlauben, möchte ich stichwortartig auf einige Unterschiede eingehen, die Sie vielleicht interessieren könnten.

1.) Das Prinzip der Wahrnehmung wird sinngemäß in der Messtechnik eingesetzt, bekannt als Methodik des Messens. Dieses Prinzip, das sich auf die von Ihnen genannten Philosophen und der von diesen begründeten formalen Logik letztlich stützt, ist etwas einfacher, aber meiner Meinung nach doch besser. Die Methodik des Messens geschieht in drei Schritten: Diskussion/Festlegung der Grundannahme, Beobachtung, Ergebnis und Fehlerdiskussion, also der Zweifel. Der wirklich entscheidende Unterschied besteht in der klaren Einsicht, dass die Welt, in unserer Wahrnehmung, nur das sein kann, was wir glauben, was sie ist. Es sind die Grundannahmen, die eine Messung eines bestimmten Sachverhaltes überhaupt erst ermöglich.

2.) Unsere Gedanken sind abstrakt, bestehen also nicht aus Energie und auch nicht aus Materie, allerdings weisen sie durch den Informationsaufbau ganz wichtige Merkmale von Energie und Materie auf. So dient unsere Ratio dem Fällen von Entscheidungen. (Das sind meine persönlichen Ergebnisse und aufgrund der unterschiedlichen Grundannahmen durchaus nicht verallgemeinerbar; noch nicht.) Auch die Modelle, die wir uns machen, sind letztlich mehr oder weniger komplexe Entscheidungen, wie wir etwas sehen wollen. Durch diese Fähigkeit, haben wir ein sehr komplexes Begriffssystem erarbeitet, welches sich aber letztlich auf einfache Entscheidungen reduziert. Alle begrifflichen Modelle sind demnach rational. Neben diesen Begriffen, die eine Beobachtung relativ konkret und exakt beschreiben lassen, gibt es aber auch Begriffe, hinter denen Gedanken stehen, die sich durch die Begriffe nicht beschreiben lassen und die wir fühlen können. Das liegt meiner Meinung nach daran, dass diese an sich nicht begrifflichen Gedanken Gefühle bei uns auslösen; es sind Schwingungen. Betrachtet man die zeitliche Abfolge von Entscheidungen, dann ergibt das eine Folge von Linien und Winkel. Schwingungen treten als Kurven und Kreise auf. In der Mathematik beschreibt man den Übergang zwischen diesen beiden vollkommen inkopatiblen Welten, mit Hilfe der sogenannten "irrationalen Zahlen", also zum Beispiel der Zahl Pi.

Ich glaube, dass unsere Gedanken ebenso, wie die gesamte Natur das Prinzip des bislang nur dem Licht zugeordneten Dualismus folgen bzw. eigentlich eher umgekehrt, denn der Geist, das erscheint mir mittlerweile als wesentliche Grundannahme sinnvoll zu sein, ist der Ursprung all unserer Handlungen, also der Veränderung von Energie und Materie.
Es gibt da noch eine interessante Parallele, nämlich den Umstand, dass man dem Menschen drei natürliche Emotionen zuordnen kann, die in ihrer Summe die alles umfassende Emotion der Liebe bildet, also weißes Licht und deren abgeschwächte Form, also die Abwesenheit von Licht, die das Dunkel erzeugt und welche man durchaus als Liebe und Angst bezeichnen könnte. Dieser Ansatz wird auch sehr schön und unterhaltsam in dem Animationsfilm "Alles steht Kopf" beschrieben, allerdings vom Betrachtungsstandpunkt der Verhaltens- und Neurowissenschaften, weshalb die Namen dieser Emotionen sich etwas unterscheiden. Als Liebe bezeichnet der Film die Freude.

Um es jetzt aber sehr abzukürzen; unsere rationalen Gedanken bilden einen Dualismus zweier getrennter Welten, der Welt der festen Körper (siehe Impulssatz und Billardtisch) und der Welt der Schwingungen. Unsere Intelligenz ist damit auch nicht nur der Ratio zuzuordnen, sondern ist wesentlich sogar musterbasiert oder emotional. Viele unserer Gedanken sind technisch das Ergebnis der musterbasierten Auswertung unserer Erinnerungen über Wahrscheinlichkeiten. Eine der wichtigen Funktionen unserer Emotion, ist das Abschätzen von Wahrscheinlichkeiten und Erwartungen. Wir führen ständig Risikoanalysen durch, was den meisten Menschen nicht auffällt, weil sie die Mathematik des Risikos nicht kennen. Übrigen sind Chancen auch Risiken, nur mit einer positiven Erwartung.

Vollständigkeitshalber möchte ich nur noch erwähnen, dass es neben diesen beiden Gedankenarten, meiner Meinung nach, noch die intuitiven Gedanken geben muss, da diese ohne jedwede Voranmeldung und ohne uns bekannten Algorithmus quasi aus Nichts entstehen.

Die Welt ist Schwingung, also eine Art Musik. Die Noten zu einer Musik, beschreiben zwar Musik, sind aber keine Musik. Das ist wohl der Grund, dass wir uns mit dem Verstehen und Beschreiben der Wahrheit so schwer tun. .... Wahrheit ist ....

Wenn Sie diese Themen und meine Arbeit interessieren sollte, dann können wir uns sehr gerne austauschen. Wie Sie wahrscheinlich auch wissen, gibt es nicht sehr viele Menschen, mit denen ein solcher Austausch möglich ist.

Ich würde mich freuen. Ihnen alles Gute und eine Wunder-volle Zeit.
Beste Grüße

Sebastian
Zitieren
+4 #4 A.Nowak 2013-08-24 14:00
Rhetorik verstehen und hinterfragen zu können, ist wichtig, wenn Menschen am kritischen Denken interessiert sind; natürlich sollte sich daher auch der Schulunterricht mit diesem Thema beschäftigen. Vorallem im Geschichtsunterricht fließt immer noch jede Menge politisch gewollter Mainstream ein, der bei genauerer Prüfung in seiner Aussage falsch, oder zumindest verfälscht ist. Diese unwissenschaftliche Art der Unterrichtsgestaltung verhindert es den meisten jungen Menschen, sich eine unabhängige Meinung aktueller Zeitgeschehnisse zu machen. Hier hilft es uns Eltern nur, ein unabhängiges Weltbild unseren Kindern zu vermitteln, dass im Gegensatz zum Bildungsangebot unserer Kultusministerien parteiunabhängig sein kann.
Zitieren
+4 #3 M 2013-06-14 10:30
Großartig das du dieses Thema im deutschsprachigen Raum präsentierst. Die 7 freien Künste müssen unters Volk!
Zitieren
+6 #2 aymone 2012-09-23 11:45
Hallo! Was Aristoteles einmal sagte, ist stimmig und beinhaltet alles. Und - was haben Menschen nicht alles daraus entstehen lassen.
Eine infomative Seite, die ich immer wieder gern öffne. Mit Zahlen des menschlichen Organismus beschäftige ich mich gerade, um Harmonie und Gesundheit dauerhaft in Einklang zu halten.
Zitieren
+8 #1 vlk 2011-09-14 19:09
hi,danke für diese ausführliche zusammenfassung.hab die podcasts schon gekannt und weiss deine arbeit zu schätzen
Zitieren
   

Zitat  

Wer sich zum Wurm macht, kann nachher nicht klagen, wenn er mit Füßen getreten wird

00301x

 

Immanuel Kant

(1724-1804)

 

 

 

 

   

Sonnenaktivität  

Neustes SOHO Bild
n-latest
Sonnenaktivität
status
Geomagnetisches Feld
kpstatus
   

Im Rampenlicht  

00123xRobert Monroe war erfolgreicher Radio-produzent als er plötzlich außer-körperliche Erfahrungen machte. Er verbrachte die folgenden 40 Jahre mit der Erforschung von Bewusstsein und wie es den Körper verlassen kann

Link zur Kurzbiographie

   

Quellen Highlights  

Wie funktioniert Geld ?

00398rBernard Lietaer war belgischer Zentralbanker, Hedgefondsmanager und Professor für Finanzwirtschaft. Er verfügt über 30 Jahre an Erfahrung im Finanzbereich. In diesem deutschen Interview spricht er Klartext zu Geld, Euro, Dollar und deren Zukunft.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Fließband-Journalismus

00390jNick Davies arbeitet seit über 35 Jahren als investigativer Journalist. In diesem deutschen Vortrag spricht er über seine Einsichten dazu, wie das Pressegeschäft wirklich abläuft. Er zeigt, wieso objektive Berichterstattung unmöglich ist und welche Interessenskonflikte wahrheitsgemäßen Journalismus zunehmend torpedieren.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Geld & Zeitenwende

00108iIn seinem Vortrag spricht Autor Charles Eisenstein über die Funktion von Geld und wie es die Beziehung der Menschen zur Welt verändert hat. Er teilt seine Vision über eine Gesellschaft, in welcher die Menschen ihre Beziehung zur Natur neu entdecken und Wertschätzung nicht mehr nur in Geld ausgedrückt wird. Ein Teil wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Wirtschaftsmafia & globales Imperium

00100a 120John Perkins arbeitete viele Jahre als Chef-Ökonom eines großen Be- ratungsunternehmens. Im Lauf der Jahre wurde er sich immer mehr über die massive Korruption bewusst, auf der das Imperium der USA basiert. Einige Zeit spielte er das Spiel mit, schließlich kündigte er und erzählte, was er erlebt hat. Ein wirklich sehenswertes englisches Interview !

Link zum Interview im Quellen-Bereich

9/11 - Untersuchung eines schweizer Historikers

00104e

Dr. Daniele Ganser ist schweizer Historiker, der an der Universität Basel unterrichtet. In diesem Vortrag stellt er die Ereignisse von 9/11 aus Sicht eines Historikers vor. Ein sehenswerter Überblick zu Themen und Beweisen, welche die Massenmedien nicht erwähnen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Crashkurs

00106gChris Martenson's "Crashkurs" aus dem Jahr 2009 wurde vor kurzem komplett deutsch synchronisiert. In diesem Vortrag werden die systemimmanenten Probleme von Wirtschaft, Finanzsystem und Gesellschaft auf verständliche Weise erklärt.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

The Story of Stuff

02016p
The Story of Stuff ist ein deutsch-synchronisierter 20-minütiger Dokumentarfilm, der einen kritischen Blick auf die westliche Konsumkultur wirft und dabei auch das Thema versteckter Kosten bei der Produktion billiger Waren beleuchtet.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Problema - 100 tiefgründige Fragen

02055e
Im September 2006 trafen sich über 100 große Denker zu einem Gespräch in Berlin. Während dieses 9-stündigen Tages wurden allen Teilnehmern 100 tiefgründige Fragen gestellt und ihre Antworten wurden gleichzeitig gefilmt.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Wahrheitssuche

02006f
In dieser englischen Vortragsreihe gibt Mark Passio eine umfassende Übersicht über seine Suche nach Wahrheit. Mark deckt dabei ein breites Spektrum ab, er ist ein exzellenter Sprecher und die Vorträge sind übersichtlich strukturiert. Sehr empfehlenswert !

Link zur Vortragsreihe im Quellen-Bereich

Propaganda in einer Demokratie

02058hDer englisch-sprachige Dokumentarfilm Psywar untersucht wie Propaganda und Öffentlichkeitsarbeit zu einem machtvollen Werkzeug westlicher Demokratien geworden sind. Die Beeinflussung der Wahrnehmung ersetzte ausgewogene Berichterstattung in den Medien und Sie sollten verstehen, wie Sie manipuliert werden.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

9/11 - Brisante Beweise - Experten sagen aus

02002b
Die Gruppe "Architekten und Ingenieure für die Wahrheit zu 9/11" produzierte diesen Dokumentarfilm, in dem 53 Experten zu den wissenschaftlichen Fakten bezüglich 9/11 interviewt werden. Das Ergebnis ist eine fesselnde Sammung an Beweisen, warum die Regierungsversion der Ereignisse nicht stimmen kann.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

Architekten zu 9/11

00160iRichard Gage arbeitet seit über 20 Jahren als Architekt und hat in dieser Zeit mehrere Hochhäuser gebaut. In seinem deutsch-synchronisierten Vortrag informiert er über Nachforschungen zu 9/11, die er gemeinsam mit 1900 anderen Architekten angestellt hat. Dabei ist er auf erhebliche Widersprüche gestoßen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

   

Web-Sicherheitscheck  

Matrixwissen.de wird täglich auf Schadsoftware überprüft, um für alle Besucher ein sicheres Surferlebnis zu gewährleisten: Initiative S