Quellen Highlights  

Verstand, Gehirn und Bewusstsein

02026a
Eine Gruppe renommierter Neurowissenschaftler und Ärzte präsentierte ihre neusten Erkenntnisse bezüglich Verstand, Gehirn und Bewusstsein bei den Vereinten Nationen in New York. Ihre Forschungsergebnisse sind revolutionär und deuten auf das Entstehen eines neuen wissenschaftlichen Paradigmas hin. Einige sehenswerte Videos wurden deutsch synchronisiert.

Link zu einigen ausgewählten Videos des UNO Symposiums

Holographisches Universum

00156eAutor Michael Talbot interessierte sich für Parallelen zwischen Mystik und Physik. Ein von Wissenschaftlern entwickeltes holographisches Realitätsmodell kann zahlreiche bisher unerklärliche Phänomene erklären. Michael stellt das Modell vor und spricht über persönliche Erfahrungen, die seine Weltsicht diesbezüglich geprägt haben. Das Interview wurde komplett deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Untersuchung von Nahtod-Erfahrungen

00102cDr. Pim van Lommel ist holländischer Kardiologe und hat begonnen Nahtod-Erlebnisse mit wissenschaftlichen Methoden zu erforschen, nachdem zahlreiche seiner Herzstillstands-Patienten ihm von Beobachtungen erzählten, die sie machten, als sie klinisch tot waren. Das gesamte Interview wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wissenschaftswahn

00325tBiochemiker Dr. Rupert Sheldrake untersuchte irre- führende Aspekte der Wissenschaft, speziell Annahmen auf denen die moderne Wissenschaft basiert. Dafür erforschte er die Historie einiger wissenschaftlicher Dogmen und präsentiert seine unbequemen Entdeckungen dazu. 30 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Die Macht des Unterbewusstseins

00103dBruce Lipton war Biologie-Professor. Während seiner Forschung mit Genen machte er beeindruckende Entdeckungen. Seine Kernbotschaft : Ihre unterbewussten Überzeugungen bestimmen ihr Leben. Die ersten 24 Minuten des Interviews wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Struktur der Realität

00136kThomas Campbell ist Physiker und arbeitete für die NASA. Während der letzten 30 Jahre entwickelte er seine "Theorie von Allem" in der er Physik und Metaphysik in einer ganzheitlichen Theorie zusammenführt. 18 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

PSI-Forschung

00224vDr. Dean Radin hat sowohl Elektro-technik als auch Psychologie studiert und erforscht seit 12 Jahren PSI-Effekte wie Telepathie und Vorahnungen über die Zukunft. Die von ihm dokumentierten Messergebnisse zeigen, dass diese Phänomene real sind. Ein Interview mit Dean wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wege zum Erwachen

00133h

In diesem englisch-sprachigen Vortrag identifiziert Neil Kramer unterschiedliche Bewusstseinsfilter, die unsere Wahrnehmung der Welt, wie sie wirklich ist, verschleiern und er gibt Hinweise, wie man die Filter abbauen kann Die interessantesten Teile des Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kinder erinnern frühere Leben

00101bDr. Jim Tucker ist Psychiater an der Universität von Virginia. Er hat insgesamt 2500 Fälle von Kindern untersucht, die detailierte Erinnerungen an frühere Leben haben. In diesem komplett deutsch synchronisierten Interview spricht er über Fälle, wo Kinder überprüfbare Informationen wie Namen und Lebensumstände genannt haben.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Erlebnisbericht eines Schlaganfalls

00125z

Neuroanatomistin Jill Bolte Taylor bemerkte eines morgens, dass sie gerade einen massiven Schlaganfall erlitt. Während des Schlaganfalls studierte und merkte sich jeden Augenblick dieser Erfahrung. Dieser englische Vortrag mit deutschen Untertiteln ist ihr Erfahrungsbericht.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Informationsfilterung im Internet

00118sIn diesem englischen Vortrag spricht Eli Pariser über Internetfilter, die eine nutzerspezifische Vorselektierung von Informationen bei Suchmaschinen oder auch bei Facebook durchführen. Diese Vorfilterung stellt nur solche Informationen bereit, die zum Verhaltensprofil des Nutzers passen und bestätigen somit sein bestehendes Weltbild.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kornkreise

01092p
Dieser prämierte englische Dokumentarfilm untersucht das Kornkreisphänomen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Präsentiert wird wissenschaftliche Forschung zusammen mit Videos und Bildern der eindrucksvollsten Kreise.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

The Day Before Disclosure

02063mDieser englische Dokumentarfilm behandelt das Thema der Präsenz von UFOs und außerirdischer Intelligenz auf der Erde. Es werden Beweise der letzten 60 Jahre zusammen mit Interviews von Zeugen aus Militär und Regierung gezeigt. Eine Sammlung ungewöhnlicher Informationen. Teile des Films stehen auf deutsch zur Verfügung.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

   
Am 12. November 2007 wurde im National Press Club in Washington eine Pressekonferenz abgehalten, auf der Zeugen aus Regierung und Militär Beweise für die Realität des UFO Phänomens vorlegten.
Dies sind einige Ausschnitte der Pressekonferenz :

 

John Callahan - Wie die CIA UFO-Vorfälle vertuscht

john-callahan_120John Callahan leitete in den 80er Jahren die Abteilung für Unfallaufklärung bei der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA. Anfang des Jahres 1987 untersuchte seine Behörde einen UFO-Zwischenfall, bei dem ein japanisches Frachtflugzeug von einem riesigen Objekt verfolgt wurde. Der Vorfall wurde ausführlich vom Radar registriert. Für die Luftfahrtexperten der FAA war klar: Hier handelt es sich weder um einen Hardware- noch einen Softwarefehler, denn es gab neben den Radarmessungen zahlreiche Augenzeugen. Callahan wurde von Admiral Engen beauftragt, den Fall vor dem Wissenschaftsstab des damaligen US-Präsidenten, Ronald Reagan, zu präsentieren: "Als wir fertig waren, sagte jemand von der CIA: Dieses Treffen hat nie statt gefunden. Wir sind niemals hier gewesen und Sie werden alle zur Geheimhaltung verpflichtet. Wir beschlagnahmen all diese Daten. ", erinnert sich Callahan, "Sie nahmen alles mit, was im Raum war." Zum Glück hatte John Callahan vor dem Treffen Kopien der Daten angefertigt ebenso wie eine Kopie des Videobands aus dem Tower. Diese Beweise behielt er bis er in Ruhestand ging und er präsentiert sie hier auf der Pressekonferenz.

 


Nick Pope - UFO-Sichtung durch 60 Zeugen in Großbritannien

Nick Pope leitete von 1991 bis 1994 die für UFO-Sichtungen zuständige Untersuchungsabteilung beim britischen Verteidigungsministerium. Etwa 5 % der Sichtungen, die er untersuchte, konnten nicht erklärt werden und es gab für diese Fälle zuverlässige Zeugen wie Polizisten und Piloten. Im März 1993 untersuchte Nick eine UFO Sichtung von 60 Augenzeugen darunter Militärpersonal von zwei Luftwaffenbasen. Das gesichtete UFO hatte eine Dreiecksform und war etwas kleiner als eine Boeing 747. Es gab einen Brummton von sich und flog zunächst sehr langsam, beschleunigte dann jedoch auf Geschwindigkeiten, die kein normales Flugzeug fliegen kann.

 


Col. Charles Halt - UFO landet neben  Militärbasis im Rendlesham Forest

Charles I. Halt war Kommandant von zwei Militärstützpunkten und leitete unter anderem das Inspektionsdirektorat des US-Verteidigungsministeriums. Im Dezember 1980 wurden an seinem Stützpunkt in Bentwaters (England) mehrere Tage lang UFOs gesichtet. Ein UFO landete unter anderem neben der Basis und Charles Halt ließ Gipsabdrücke vom Boden an der Landestelle anfertigen - einen davon hat er mit auf die Pressekonferenz gebracht. Das UFO kam plötzlich zurück, schoss einen merkwürdigen Lichtstrahl direkt vor Charles und die mit ihm anwesenden Soldaten. Während des kompletten Vorfalls hatte Charles ein Tonband mitlaufen, dessen Aufnahme verfügbar ist.

 


Sicherheitsoffizier James Penniston - Protokoll einer UFO-Landung

In 1980 war James Penniston auf dem Luftwaffenstützpunkt Woodbridge in England stationiert. Er war dort als leitender Sicherheitsoffizier für die Sicherheit der gesamten Basis verantwortlich. Kurz nach Mitternacht am 26. Dezember 1980 erhielt James eine Meldung, dass Lichter neben der Basis gelandet wären. Als James an der Landestelle ankam, befand sich dort ein UFO von etwa 3 Meter Durchmesser und 2 Meter Höhe. Es hatte blaue und gelbe Lichter, die an seiner Außenhülle herumschwirrten. Nachdem James das UFO für etwa 10 Minuten untersuchte und Fotos davon machte, entschied er, dass das UFO keine Gefahr darstellt. Nach etwa 45 Minuten hob das UFO vom Boden ab und flog mit ungeheurer Geschwindigkeit davon. 80 Mitglieder der Air Force waren Zeuge dieses UFO Starts. Der Vorfall wurde daraufhin als Top Secret eingestuft und alle Fotos waren angeblich überbelichtet.

 


Luftwaffenpilot Oscar Huertas - UFO-Jagd über Militärbasis in Peru

Oscar Santa Maria Huertas war in den achtziger Jahren auf dem peruanischen Luftwaffenstützpunkt La Joya in Arequipa stationiert. Am Morgen des 11. April 1980 sahen 1.800 exerzierende Soldaten ein UFO in etwa 5 km Entfernung auf ca 600 Metern Höhe. Der Kommandant der Basis befahl Oscar mit seinem Militärjet aufzusteigen und das Objekt abzuschießen, da man vermutete, es handele sich dabei um ein Spionageflugzeug, das in gesperrten Luftraum eingedrungen war. Oscar feuerte zunächst 64 30mm Geschosse auf das Objekt ab, die wurden jedoch alle von dem UFO absorbiert ohne es zu zerstören. Plötzlich stieg das UFO auf etwa 4 km Höhe. Wann immer es still in der Luft stand, versuchte Oscar erneut es abzuschießen, es wich jedoch immer nach oben aus unmittelbar aus bevor er feuern konnte. Auf einer Höhe von 20 km konnte sich Oscar dem Objekt bis auf 100 Meter nähern und es dadurch genauer sehen. Das UFO war etwa 10 Meter im Durchmesser, hatte eine Kuppel in der Mitte und schien aus Metall zu sein. Da Oscar der Treibstoff ausging, musste er zur Basis zurückkehren. Das Objekt blieb noch 2 Stunden am Himmel sichtbar bis es schließlich verschwand. 

 


General a.D. Parviz Jafari - UFO-Jagd über Teheran

Parviz Jafari ist General der iranischen Luftwaffe im Ruhestand. Am 18. September 1976 um 23 Uhr erhielt er die Meldung, dass ein UFO über Teheran gesichtet wurde und dass die Bevölkerung deshalb verängstigt sei. Bei einem ersten F4 Kampfjet fielen sowohl Kommunikation als auch die Instrumente aus, als er sich dem Objekt näherte, weshalb der Jet zur Basis zurückkehrte. 10 Minuten später wurde ein zweiter F4 Jet zur Aufklärung losgeschicht. Parviz Jafari war der Pilot des zweiten Jets. Die Radardaten des UFOs entsprachen denen einer Boeing 707 Passagiermaschine. Aus dem UFO traten 4 weitere kleinere Objekte aus und sobald sich Parviz einem dieser Objekte näherte, fielen auch bei ihm die Instrumente und Waffensysteme aus.

 


Gouverneur Fife Symington - Die UFO-Massensichtung über Arizona

Im Jahr 1997 war Fife Symington Gouverneur des US-Bundesstaates Arizona. Eines Abends beobachtete er ein riesiges, deltaförmiges UFO direkt über sich als er sich nördlich der Stadt Phoenix aufhielt. Es gab Tausende von Augenzeugen für den Vorfall aus der Region von Phoenix. Da die Situation drohte in eine Massenpanik auszuarten, berief Fife Symington eine Pressekonferenz ein in der er seinen Polizeichef in einem Marsianer-Kostüm auftreten lies und als die Ursache des Problems präsentierte. Heute bereut er diesen Schritt und er hat immernoch keine Erklärung dafür, was damals wirklich passiert ist.

 


Air-France-Pilot Jean-Charles Duboc - UFO über Paris

Am 28. Oktober 1994 während eines Flugs von Nizza nach London beobachtete Air-France-Pilot Jean-Charles Duboc und seine Crew um die Mittagszeit ein UFO über Paris. Es hatte die Form einer Scheibe von etwa 300 Meter Durchmesser und flog in einem 45-Grad Winkel. Nachdem sie das UFO für etwa eine Minute beobachtet hatten, wurde es langsam durchsichtig und verschwand. Das UFO wurde ebenfalls vom Radar der französischen Luftverteidigungszentrale CODA erfasst.

 


Pilot Ray Bowyer - UFO über dem Ärmelkanal

Ray Bowyer arbeitete im April 2007 als Pilot als er ein riesiges UFO über dem Ärmelkanal sichtete. Als der dem UFO näher kam, sah er, dass es sich in Wirklichkeit um zwei Objekte handelte und er schätzt ihre Größe auf etwa 1,6 km Durchmesser. Er, seine Crew, die Passagiere und die Piloten eines anderen Flugzeugs haben das UFO ebenfalls gesehen.

 


 

Dr. Claude Poher - Die UFO-Erkenntnisse Frankreichs

Astrophysiker und Weltraumingenieur Dr. Claude Poher arbeitete mehrere Jahre beim französischen Nationalen Forschungszentrum CNES, dem französischen Gegenstück zur NASA. Er gründete und leitete die staatliche UFO-Forschungsstelle GEPAN im Jahr 1977. Er stellt einen Fall aus dem Jahr 1967 vor, bei dem zwei Zeugen ein gelandetes UFO von 3 Meter Durchmesser in einer Entfernung von nur 75 Metern sahen. Neben dem UFO waren 4 außerirdische Wesen zu sehen. Die Landestelle wurde später durch die Polizei untersucht und Beweise gesichert, welche die Zeugenaussagen bekräftigten.

 


 

Dr. Jean-Claude Ribes - Der Cometa Report

Der Astronom Jean-Claude Ribes arbeitete von 1963 bis 1998 am Nationalen Forschungszentrum in Paris. Er trug zur Erstellung des COMETA Report bei - einer dreijährigen Militärstudie über UFOs aus dem Jahr 1999. Die Studie wurde von hochrangigen französischen Offizieren ausgearbeitet und stellt unterschiedliche Erklärungen für das UFO Phänomen vor. Jean-Claude Ribe stellt die Ergebnisse des COMETA Reports kompakt vor.

 


 

Dr. Anthony Choy - Die UFO-Forschung der peruanischen Luftwaffe

Dr. Anthony Choy ist Gründungsmitglied und Ermittler beim Untersuchungsbüro für anormale Luftphänomene (OIFAA) der peruanischen Luftwaffe. Er schildert mehrere untersuchte UFO Zwischenfälle, unter anderem einen Vorfall vom 13. Oktober 2001, als hunderte seiner Landsleute Lichtkugeln über der Stadt Chulucanas beobachteten: "Diese Objekte blieben mehr als 5 Stunden lang am Himmel und bewegten sich auf offenbar intelligente Weise und völlig geräuschlos."

 


Rodrigo Bravo Garrido - Die UFO-Forschung des chilenischen Militärs

Hauptmann Rodrigo Bravo ist Pilot beim chilenischen Militär und wurde im Jahr 2000 beauftragt, eine Forschungsarbeit über UFOs auszuarbeiten. Bisher wurden neun Fälle dokumentiert, was dazu beigetragen hat, dass Piloten nun offener mit UFO-Sichtungen umgehen. Er berichtet von einer Sichtung im Jahr 1988 wo eine Boeing 737, die sich im Landeanflug auf den Flughafen Tepual bei der Stadt Puerto Mont ein scharfes Ausweichmaneuver nach links fliegen musste, um die Kollision mit einem UFO zu verhindern. Das UFO wurde auch von Tower und vom Radar erfasst.

 


Generalmajor a.D. Wilfried de Brouwer - Die belgische UFO-Welle

In den Jahren 1989 bis 1990 wurde Belgien zum Schauplatz einer spektakulären UFO-Sichtungswelle. Der Generalmajor der belgischen Luftwaffe und Stabschef der Luftstreitkräfte Wilfried de Brouwer leitete damals Untersuchungen ein. Mehr als 650 Sichtungen wurden dokumentiert. Ein von Experten für echt befundenes Foto zeigte ein Objekt, das dreiecksförmig war und vier Lichtstrahlen hatte. Immerhin konnte die belgische Luftwaffe damals ausschließen, dass es sich um Geheimtechnologie von NATO-Bündnispartnern handeln könnte. Die Luftwaffe war dennoch außer Stande, die Art, Herkunft oder Absicht des gemeldeten Phänomens zu bestimmen.

   

Zitat  

Es gibt kein besseres Mittel, das Gute in den Menschen zu wecken, als sie so zu behandeln, als wären sie schon gut

00304a

 

Francois Rabelais

(1494-1553)

 

 

 

 

   

Sonnenaktivität  

Neustes SOHO Bild
n-latest
Sonnenaktivität
status
Geomagnetisches Feld
kpstatus
   

Im Rampenlicht  

00129d

Mirin Dajo ließ auf über 500 öffentlichen Vorführungen seinen Oberkörper von einem Florett und Schwertern durchbohren, um seine Unverwundbarkeit unter Beweis zu stellen. Seltenes Videomaterial aus dem Jahr 1948 ist davon verfügbar.

Link zur Kurzbiographie

   

Quellen Highlights  

Wie funktioniert Geld ?

00398rBernard Lietaer war belgischer Zentralbanker, Hedgefondsmanager und Professor für Finanzwirtschaft. Er verfügt über 30 Jahre an Erfahrung im Finanzbereich. In diesem deutschen Interview spricht er Klartext zu Geld, Euro, Dollar und deren Zukunft.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Fließband-Journalismus

00390jNick Davies arbeitet seit über 35 Jahren als investigativer Journalist. In diesem deutschen Vortrag spricht er über seine Einsichten dazu, wie das Pressegeschäft wirklich abläuft. Er zeigt, wieso objektive Berichterstattung unmöglich ist und welche Interessenskonflikte wahrheitsgemäßen Journalismus zunehmend torpedieren.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Geld & Zeitenwende

00108iIn seinem Vortrag spricht Autor Charles Eisenstein über die Funktion von Geld und wie es die Beziehung der Menschen zur Welt verändert hat. Er teilt seine Vision über eine Gesellschaft, in welcher die Menschen ihre Beziehung zur Natur neu entdecken und Wertschätzung nicht mehr nur in Geld ausgedrückt wird. Ein Teil wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Wirtschaftsmafia & globales Imperium

00100a 120John Perkins arbeitete viele Jahre als Chef-Ökonom eines großen Be- ratungsunternehmens. Im Lauf der Jahre wurde er sich immer mehr über die massive Korruption bewusst, auf der das Imperium der USA basiert. Einige Zeit spielte er das Spiel mit, schließlich kündigte er und erzählte, was er erlebt hat. Ein wirklich sehenswertes englisches Interview !

Link zum Interview im Quellen-Bereich

9/11 - Untersuchung eines schweizer Historikers

00104e

Dr. Daniele Ganser ist schweizer Historiker, der an der Universität Basel unterrichtet. In diesem Vortrag stellt er die Ereignisse von 9/11 aus Sicht eines Historikers vor. Ein sehenswerter Überblick zu Themen und Beweisen, welche die Massenmedien nicht erwähnen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Crashkurs

00106gChris Martenson's "Crashkurs" aus dem Jahr 2009 wurde vor kurzem komplett deutsch synchronisiert. In diesem Vortrag werden die systemimmanenten Probleme von Wirtschaft, Finanzsystem und Gesellschaft auf verständliche Weise erklärt.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

The Story of Stuff

02016p
The Story of Stuff ist ein deutsch-synchronisierter 20-minütiger Dokumentarfilm, der einen kritischen Blick auf die westliche Konsumkultur wirft und dabei auch das Thema versteckter Kosten bei der Produktion billiger Waren beleuchtet.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Problema - 100 tiefgründige Fragen

02055e
Im September 2006 trafen sich über 100 große Denker zu einem Gespräch in Berlin. Während dieses 9-stündigen Tages wurden allen Teilnehmern 100 tiefgründige Fragen gestellt und ihre Antworten wurden gleichzeitig gefilmt.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Wahrheitssuche

02006f
In dieser englischen Vortragsreihe gibt Mark Passio eine umfassende Übersicht über seine Suche nach Wahrheit. Mark deckt dabei ein breites Spektrum ab, er ist ein exzellenter Sprecher und die Vorträge sind übersichtlich strukturiert. Sehr empfehlenswert !

Link zur Vortragsreihe im Quellen-Bereich

Propaganda in einer Demokratie

02058hDer englisch-sprachige Dokumentarfilm Psywar untersucht wie Propaganda und Öffentlichkeitsarbeit zu einem machtvollen Werkzeug westlicher Demokratien geworden sind. Die Beeinflussung der Wahrnehmung ersetzte ausgewogene Berichterstattung in den Medien und Sie sollten verstehen, wie Sie manipuliert werden.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

9/11 - Brisante Beweise - Experten sagen aus

02002b
Die Gruppe "Architekten und Ingenieure für die Wahrheit zu 9/11" produzierte diesen Dokumentarfilm, in dem 53 Experten zu den wissenschaftlichen Fakten bezüglich 9/11 interviewt werden. Das Ergebnis ist eine fesselnde Sammung an Beweisen, warum die Regierungsversion der Ereignisse nicht stimmen kann.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

Architekten zu 9/11

00160iRichard Gage arbeitet seit über 20 Jahren als Architekt und hat in dieser Zeit mehrere Hochhäuser gebaut. In seinem deutsch-synchronisierten Vortrag informiert er über Nachforschungen zu 9/11, die er gemeinsam mit 1900 anderen Architekten angestellt hat. Dabei ist er auf erhebliche Widersprüche gestoßen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

   

Web-Sicherheitscheck  

Matrixwissen.de wird regelmäßig auf Schadsoftware überprüft, um für alle Besucher ein sicheres Surferlebnis zu gewährleisten:

siwecos mw