Quellen Highlights  

Verstand, Gehirn und Bewusstsein

02026a
Eine Gruppe renommierter Neurowissenschaftler und Ärzte präsentierte ihre neusten Erkenntnisse bezüglich Verstand, Gehirn und Bewusstsein bei den Vereinten Nationen in New York. Ihre Forschungsergebnisse sind revolutionär und deuten auf das Entstehen eines neuen wissenschaftlichen Paradigmas hin. Einige sehenswerte Videos wurden deutsch synchronisiert.

Link zu einigen ausgewählten Videos des UNO Symposiums

Holographisches Universum

00156eAutor Michael Talbot interessierte sich für Parallelen zwischen Mystik und Physik. Ein von Wissenschaftlern entwickeltes holographisches Realitätsmodell kann zahlreiche bisher unerklärliche Phänomene erklären. Michael stellt das Modell vor und spricht über persönliche Erfahrungen, die seine Weltsicht diesbezüglich geprägt haben. Das Interview wurde komplett deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Untersuchung von Nahtod-Erfahrungen

00102cDr. Pim van Lommel ist holländischer Kardiologe und hat begonnen Nahtod-Erlebnisse mit wissenschaftlichen Methoden zu erforschen, nachdem zahlreiche seiner Herzstillstands-Patienten ihm von Beobachtungen erzählten, die sie machten, als sie klinisch tot waren. Das gesamte Interview wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wissenschaftswahn

00325tBiochemiker Dr. Rupert Sheldrake untersuchte irre- führende Aspekte der Wissenschaft, speziell Annahmen auf denen die moderne Wissenschaft basiert. Dafür erforschte er die Historie einiger wissenschaftlicher Dogmen und präsentiert seine unbequemen Entdeckungen dazu. 30 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Die Macht des Unterbewusstseins

00103dBruce Lipton war Biologie-Professor. Während seiner Forschung mit Genen machte er beeindruckende Entdeckungen. Seine Kernbotschaft : Ihre unterbewussten Überzeugungen bestimmen ihr Leben. Die ersten 24 Minuten des Interviews wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Struktur der Realität

00136kThomas Campbell ist Physiker und arbeitete für die NASA. Während der letzten 30 Jahre entwickelte er seine "Theorie von Allem" in der er Physik und Metaphysik in einer ganzheitlichen Theorie zusammenführt. 18 Minuten seines englischen Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

PSI-Forschung

00224vDr. Dean Radin hat sowohl Elektro-technik als auch Psychologie studiert und erforscht seit 12 Jahren PSI-Effekte wie Telepathie und Vorahnungen über die Zukunft. Die von ihm dokumentierten Messergebnisse zeigen, dass diese Phänomene real sind. Ein Interview mit Dean wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Wege zum Erwachen

00133h

In diesem englisch-sprachigen Vortrag identifiziert Neil Kramer unterschiedliche Bewusstseinsfilter, die unsere Wahrnehmung der Welt, wie sie wirklich ist, verschleiern und er gibt Hinweise, wie man die Filter abbauen kann Die interessantesten Teile des Vortrags wurden deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kinder erinnern frühere Leben

00101bDr. Jim Tucker ist Psychiater an der Universität von Virginia. Er hat insgesamt 2500 Fälle von Kindern untersucht, die detailierte Erinnerungen an frühere Leben haben. In diesem komplett deutsch synchronisierten Interview spricht er über Fälle, wo Kinder überprüfbare Informationen wie Namen und Lebensumstände genannt haben.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Erlebnisbericht eines Schlaganfalls

00125z

Neuroanatomistin Jill Bolte Taylor bemerkte eines morgens, dass sie gerade einen massiven Schlaganfall erlitt. Während des Schlaganfalls studierte und merkte sich jeden Augenblick dieser Erfahrung. Dieser englische Vortrag mit deutschen Untertiteln ist ihr Erfahrungsbericht.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Informationsfilterung im Internet

00118sIn diesem englischen Vortrag spricht Eli Pariser über Internetfilter, die eine nutzerspezifische Vorselektierung von Informationen bei Suchmaschinen oder auch bei Facebook durchführen. Diese Vorfilterung stellt nur solche Informationen bereit, die zum Verhaltensprofil des Nutzers passen und bestätigen somit sein bestehendes Weltbild.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Kornkreise

01092p
Dieser prämierte englische Dokumentarfilm untersucht das Kornkreisphänomen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Präsentiert wird wissenschaftliche Forschung zusammen mit Videos und Bildern der eindrucksvollsten Kreise.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

The Day Before Disclosure

02063mDieser englische Dokumentarfilm behandelt das Thema der Präsenz von UFOs und außerirdischer Intelligenz auf der Erde. Es werden Beweise der letzten 60 Jahre zusammen mit Interviews von Zeugen aus Militär und Regierung gezeigt. Eine Sammlung ungewöhnlicher Informationen. Teile des Films stehen auf deutsch zur Verfügung.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

   

Dieser Artikel fasst die Erkenntnisse der Hirnforschung der letzten 20 Jahre kompakt zusammen. Die wohl wesentlichste Erkenntnis der lebenslangen Veränderbarkeit des Gehirns durch Erfahrungen ist leider in vielen Bereichen der Gesellschaft noch nicht angekommen. Diese Erkenntnis ist aber von erheblicher Tragweite und soll hier ausfühlich diskutiert werden. Umso besser man die Funktionsweise des eigenen Gehirns versteht, umso besser kann man es auch benutzen und die Benutzung wiederum verändert die Struktur des Gehirns.

 

Aufbau des Gehirns

01066pDie drei Teile des menschlichen Gehirns mit ihren Hauptfunktionen

  • Stammhirn : Reflexe, Instikte, Steuerung körperliche Prozesse
  • Limbisches System : Stimmungen, Gefühle
  • Großhirn : Denken, Sprache, bewusstes Erleben, Handlungsplanung

 

 

Beim Großhirn handelt es sich um eine Meta-System, das auf das unterlagerte limbische System einwirken kann, basierend auf Erfahrungen, die im Großhirn gespeichert sind. Dadurch können Automatismen, durch die das limbische System auf das ihm unterlagerte Stammhirn einwirkt, abgebremst oder unterdrückt werden.

 

Aufbau von Nervenstrukturen

Beim Aufbau der Nervenstrukturen im Gehirn wird zunächst ein Überschuss an Verbindungen erzeugt, dieser Überschuss wird dann basierend auf der Nutzung der einzelnen Verbindungen ausgebaut bzw. abgebaut. Deshalb ist es wichtig während der Kindheit möglichst vielfältige und unterschiedliche Erfahrungen zu machen, die dazu führen, dass möglichst viele Strukturen erhalten bleiben.

Bei jeder Erfahrung werden stets unterschiedliche Sinnesreize (z.B. Geruch + Geräusch + Gefühl) gemeinsam abgespeichert, wenn man dann zu einem späteren Zeitpunkt im Leben einen bestimmten Geruch riecht, kann dadurch das komplette Erinnerungsnetz reaktiviert werden und eine Erinnerung aus der Kindheit ist plötzlich wieder mit allen damaligen Sinnesreizen präsent.

 

Präfrontaler Cortex

01067q

 

 

Der Präfrontale Cortex ist die komplexeste Struktur im menschlichen Gehirn. In diesem Bild ist er farblich hervorgehoben.

 

 

 

Im Präfrontalen Cortex werden wichtige Informationen der eigenen Persönlichkeit verarbeitet :

  • Ich-Funktionen (Selbst-Bild)
  • Leitbilder, Ziele, Orientierungen
  • Haltungen, Verantwortung, Empathie
  • Handlungsplanung, Folgenabschätzung

 

Lernen und emotionale Sicherheit

Zum Aufbau dieser komplexen Strukturen ist es erforderlich, dass sich ein Kind in einem Zustand emotionaler Sicherheit befindet. Nur dann ist für Wahrnehmungsfähigkeit und Neugier gesorgt und es stehen soziale Beziehungen zur Verfügung, die ein Umfeld bieten, in dem Wissen und Erfahrung aufgebaut werden kann.

01068r

Wenn eine neue Erfahrung gemacht wird, entsteht im Gehirn ein Erregungsmuster. Dies sorgt zunächst für eine gewisse innere Unruhe der Verarbeitungsprozesse im Gehirn. Um diese innere Unruhe aufzulösen findet ein Abgleich des neuen Musters mit vorhandenen Erinnerungsmustern statt. Dabei gibt es drei Möglichkeiten :

1. Es wird ein passendes bestehendes Muster gefunden. Dann läuft eine Routine ab, man macht das, was man immer macht, wenn man in diese Erfahrung früher gemacht hat.

2. Man findet kein passendes Muster. Dann wird die Erfahrung als unwichtig eingestuft und verdrängt.

3. Während des Suchprozesses wird eine teilweise Überlappung gefunden, eventuell sogar mehrere Überlappungen aus unterschiedlichen alten Mustern. Wenn die neue Erfahrung somit erfolgreich an alte Erfahrungen angeknüpft werden kann, wird sie als neues Muster abgespeichert und man hat etwas gelernt. Der Moment, wo man erfolgreich eine Lösung gefunden hat, wird oft als befreiend empfunden und es wird das Belohnungssystem des Gehirns aktiviert.

 

Die 3 inneren Säulen des Lernens

01069s

Bereits in der vorschulischen Entwicklung ist es wichtig drei innere Säulen aufzubauen, die das Fundament für alle Lernerfahrungen im späteren Leben bilden, da sie für die notwendige Stabilisierung sorgen, wenn man mit der inneren Unruhe einer neuen Erfahrung konfrontiert wird :

1. Selbstvertrauen : Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten (selbst Lösungen finden)

2. Bindungssicherheit : Vertrauen ins soziale Umfeld (jemand aus dem Umfeld kennt eine Lösung)

3. Innere Orientierung : Urvertrauen, dass es wieder gut wird

 

Einer der häufigsten Fehlentwicklungen in der westlichen Gesellschaft ist Verwöhnung, denn viele Eltern versuchen ihren Kindern alle Probleme aus dem Weg zu räumen. Obwohl dies gut gemeint ist, treten dadurch gleich drei Probleme auf :

  • Das Kind entwickelt kein Selbstvertrauen in die eigene Kompetenz Probleme selbst zu lösen, da es nie mit Problemen konfrontiert wird
  • Das Kind entwickelt kein Vertrauen, dass es Probleme gemeinsam mit anderen lösen kann
  • Ein Kind ohne Probleme, entwickelt kein Urvertrauen, dass alles wieder gut wird


Kompetenzen können nur dann erlangt werden, wenn die gestellten Probleme eine ausreichend große Herausforderung darstellen aber gleichzeitig nur so groß sind, dass ein Kind das Problem auch selbst lösen kann. Wenn ein Kind z.B. auf der Suche nach Geborgenheit ist, aber Eltern oder andere Bezugspersonen dem Kind Geborgenheit nur unter bestimmten Bedingungen zukommen lassen (erstmal Zimmer aufräumen, gute Noten in der Schule, etc) dann entwickelt das Kind innere Haltungen, die dazu tendieren in Extreme zu verfallen (Perfektionismus, Narzissmus, Leistungsorientierung).

 

Flow - positive Lernerfahrungen

01071u

Im Idealfall befindet man sich bei positiven Lernerfahrungen im Flow. Hierbei werden Herausforderungen erfolgreich bewältigt, man gewinnt dadurch Selbstvertrauen und hat eine positive Erwartung für zukünftige Lernerfahrungen. Neugier kombiniert mit Lust am Lernen sorgt dann für neue Herausforderungen. Als Kinder befanden wir uns alle mal in diesem Idealzustand des Flow, aber irgendwann wurde der Kreislauf durch negative Erfahrungen unterbrochen.

 

Das Gehirn als Sozialorgan

Eine der wesentlichen Erkenntnisse der Hirnforschung der letzten Jahre ist, dass das Gehirn im Grunde weniger ein Denkorgan als ein Sozialorgan ist. Es ist optimiert dafür mit anderen Menschen in Beziehung zu sein bzw. in Beziehung zu treten. Die Vermittlung dieser Erkenntnisse wäre speziell für Lehrer wichtig, denn um einem Kind effizient Wissen vermitteln zu können, muss zunächst eine soziale Beziehung aufgebaut werden.


Revolution der Hirnforschung : Die Benutzung bestimmt die Gehirnstruktur

Bis etwa 1995 ging die Hirnforschung davon aus, dass Strukturen im Gehirn, die einmal aufgebaut sind, lebenslang erhalten bleiben und zum Ende des Lebens langsam wegschrumpeln. Basierend auf Forschungsergebnissen durch neue bildgebende Verfahren ist nun jedoch klar, dass das Gehirn sich lebenslang umstrukturieren kann. Um grundlegende Änderungen der Gehirnstruktur auszulösen, muss man sein Gehirn nur anders benutzen also anders denken.

Um strukturelle Änderungen im Gehirn zu ermöglichen, die über die Anbindung neuer Informationen an bestehende Strukturen hinausgehen, bedarf es zusätzlicher Mechanismen. Wenn ein Mensch Erfahrungen ausgesetzt ist, die ihn tief erschüttern, kann dies der Auslöser für eine Neustrukturierung von Teilbereichen des Gehirn sein. Hierfür werden Botenstoffe / Neurotransmitter ausgeschüttet, was zu einer Lockerung bzw. einer Auflösung alter Strukturen führt, wodurch neue Lösungen möglich werden.

Auslöser für solche Neustrukturierungen sind :

  • Psychosoziale Konflikte mit anderen Menschen
  • Verlust von Unterstützung durch das soziale Umfeld
  • Verlust von psychosozialer Kompetenz (z.B. durch Arbeitslosigkeit)

Manchmal muss dieser Auslöser gar nicht wirklich eintreten, es reicht aus, davon überzeugt zu sein, dass er in Kürze eintreten wird.


Unkontrollierbare seelische Krisen

01070t

Wenn durch die Auflösung einiger alter Strukturen keine Stabilisierung durch das Finden einer neuen sinngebenden Struktur erzielt werden kann, tritt eine schwere seelische Krise ein, die Wochen oder sogar Monate andauern kann.

Um aus seelischen Krisen auszubrechen gibt es verschiedene Lösungsansätze :

  • Bewältigung (Lösung der Ursache des Problems)
  • Entspannung (Durch Beruhigung findet man einfacher eine Lösung)
  • Rythmen (Trommeln synchronisiert Hirnstrukturen und beruhigt sie dadurch) 
  • Drogen (Verdrängen bzw. Unterdrücken von Reizen)

 

Teufelskreis - negative Lernerfahrungen

01073w
Analog zum Flow gibt es im Fall seelischer Krisen einen Teufelskreis. Hierbei führen Belastungen dazu, dass man keine kreativen Lösungen findet und somit an der Bewältigung der Belastungen scheitert. Dies verstärkt Selbstzweifel und führt zu negativen Erwartungen. Man versucht neue Probleme zu vermeiden und verstärkt dadurch die eigene Angst, was zu neuen Belastungen führt.

Im Gegensatz zum Flow - der ein natürlicher Zustand ist - ist der hier beschriebene Teufelskreis immer eine Folge von negativen Erfahrungen in sozialen Beziehungen. Auslöser ist hierbei fast immer Angst.

Die einzige Möglichkeit zum Ausbruch aus dem Teufelskreis besteht in der Überwindung der Angst. Auch hier gelten wieder die drei Grundpfeiler :

  • Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • Vertrauen durch Hilfe anderer die Probleme zu bewältigen
  • Urvertrauen, dass alles wieder gut wird

 

Tiefgreifende psychosoziale Krisen

In psychosozialen Krisen werden komplexe Muster im Hirn aufgelöst und man fällt auf ältere Muster - meist aus der Kindheit - zurück. Falls auch diese Kindheitsmuster keine Lösung für die gestellte Herausforderung bieten, kann das Hirn auf archaische Notfallprogramme des Hirnstamms zurückfallen. Diese archaische Programme kennen drei Lösungswege :

  • Angriff
  • Flucht
  • Erstarrung

Aus so tiefgreifenden Krisen kommt man häufig nur durch die Hilfe anderer heraus. Es geht hier grundsätzlich darum verlorenes Vertrauen neu zu etablieren. Die besten Hilfestellungen hierbei sind :

  • Integration : Verstehbarkeit und Vorhersagbarkeit vermitteln
  • Kompetenz : Handhabbarkeit und Kontrollierbarkeit vermitteln
  • Transzendenz : Bedeutsamkeit und Sinnhaftigkeit vermitteln

Eine der wesentlichen Erkenntnisse der Hirnforschung auf diesem Gebiet : Alles, was die Beziehungsfähigkeit von Menschen verbessert oder wiederherstellt ist gut fürs Gehirn und gut für die Gemeinschaft in der diese Menschen leben.

Beziehungsfähigkeit ist hier auf verschiedenen Ebenen zu sehen :

  • inner Beziehungsfähigkeit (zwischen Denken und Fühlen, bzw zum eigenen Körper)
  • äußere Beziehungsfähigkeit zu anderen Menschen
  • Beziehungsfähigkeit zur Welt
  • Beziehungsfähigkeit zur eigenen Geschichte
  • Beziehungsfähigkeit zum kulturellen Hintergrund in dem man aufgewachsen ist

 

Zusammenfassung neuster Erkenntnisse der Hirnforschung

Das Gehirn ist veränderbar

  • Die These der Unveränderbarkeit des Gehirns ist widerlegt

Gefühle sind wichtig für die Hirnentwicklung

  • Gefühle sind kein archiaisches Anhängsel unserer Stammesgeschichte

Erfahrungen hinterlassen Spuren im Gehirn

  • Die richtige Gestaltung von Erfahrungsräumen - speziell für Kinder - ist extrem wichtig für die Verinnerlichung von Fähigkeiten fürs spätere Leben. Erfahrungen kann man nicht unterrichten, Erfahrungen muss man selbst machen.

Angst und Vertrauen sind mehr als nur Gefühle

  • Angst ist eine strukturierende Kraft. Durch Angst geht Beziehungsfähigkeit verloren.

Vorstellungen und Ideen sind mehr als nur Gedanken

  • Regelmäßig wiederholte Vorstellungen führen zu handlungsleitenden Strukturen im Gehirn

Gehirn und Körper bilden eine Einheit

  • Die Strukturierung des Gehirns hängt von körperlichen Prozessen ab

Das Gehirn ist ein Sozialorgan

  • Beziehungserfahrungen und Kultur sind die stärksten strukturierenden Kräfte im Gehirn

Reorganisation muss von innen ausgehen

  • Man kann Menschen nicht von außen verändern. Es bedarf innerer Sehnsucht zur Veränderung

 

Der Inhalt des Artikels stellt in wesentlichen Teilen eine Zusammenfassung von unterschiedlichen Vorträgen von Dr. Gerald Hüther dar. Wenn Sie weiterführende Informationen zu diesem Thema suchen, finden Sie einen interessanten englisch-sprachigen Vortrag von David Rock zu dem Thema "Ihr Gehirn bei der Arbeit" im Quellen-Bereich.

 

   

Zitat  

Die zerstörerischen Tendenzen nehmen meines Erachtens heute deshalb so zu, weil die Langeweile wächst, weil die Sinnlosigkeit des Lebens wächst, weil die Menschen ängstlicher werden, weil sie keinen Glauben an die Zukunft und keine Hoffnung haben

00306c

 

Erich Fromm

(1900-1980)

 

 

 

 

   

Sonnenaktivität  

Neustes SOHO Bild
n-latest
Sonnenaktivität
status
Geomagnetisches Feld
kpstatus
   

Im Rampenlicht  

00129d

Mirin Dajo ließ auf über 500 öffentlichen Vorführungen seinen Oberkörper von einem Florett und Schwertern durchbohren, um seine Unverwundbarkeit unter Beweis zu stellen. Seltenes Videomaterial aus dem Jahr 1948 ist davon verfügbar.

Link zur Kurzbiographie

   

Quellen Highlights  

Wie funktioniert Geld ?

00398rBernard Lietaer war belgischer Zentralbanker, Hedgefondsmanager und Professor für Finanzwirtschaft. Er verfügt über 30 Jahre an Erfahrung im Finanzbereich. In diesem deutschen Interview spricht er Klartext zu Geld, Euro, Dollar und deren Zukunft.

Link zum Interview im Quellen-Bereich

Fließband-Journalismus

00390jNick Davies arbeitet seit über 35 Jahren als investigativer Journalist. In diesem deutschen Vortrag spricht er über seine Einsichten dazu, wie das Pressegeschäft wirklich abläuft. Er zeigt, wieso objektive Berichterstattung unmöglich ist und welche Interessenskonflikte wahrheitsgemäßen Journalismus zunehmend torpedieren.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Geld & Zeitenwende

00108iIn seinem Vortrag spricht Autor Charles Eisenstein über die Funktion von Geld und wie es die Beziehung der Menschen zur Welt verändert hat. Er teilt seine Vision über eine Gesellschaft, in welcher die Menschen ihre Beziehung zur Natur neu entdecken und Wertschätzung nicht mehr nur in Geld ausgedrückt wird. Ein Teil wurde deutsch synchronisiert.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Wirtschaftsmafia & globales Imperium

00100a 120John Perkins arbeitete viele Jahre als Chef-Ökonom eines großen Be- ratungsunternehmens. Im Lauf der Jahre wurde er sich immer mehr über die massive Korruption bewusst, auf der das Imperium der USA basiert. Einige Zeit spielte er das Spiel mit, schließlich kündigte er und erzählte, was er erlebt hat. Ein wirklich sehenswertes englisches Interview !

Link zum Interview im Quellen-Bereich

9/11 - Untersuchung eines schweizer Historikers

00104e

Dr. Daniele Ganser ist schweizer Historiker, der an der Universität Basel unterrichtet. In diesem Vortrag stellt er die Ereignisse von 9/11 aus Sicht eines Historikers vor. Ein sehenswerter Überblick zu Themen und Beweisen, welche die Massenmedien nicht erwähnen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

Crashkurs

00106gChris Martenson's "Crashkurs" aus dem Jahr 2009 wurde vor kurzem komplett deutsch synchronisiert. In diesem Vortrag werden die systemimmanenten Probleme von Wirtschaft, Finanzsystem und Gesellschaft auf verständliche Weise erklärt.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

The Story of Stuff

02016p
The Story of Stuff ist ein deutsch-synchronisierter 20-minütiger Dokumentarfilm, der einen kritischen Blick auf die westliche Konsumkultur wirft und dabei auch das Thema versteckter Kosten bei der Produktion billiger Waren beleuchtet.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Problema - 100 tiefgründige Fragen

02055e
Im September 2006 trafen sich über 100 große Denker zu einem Gespräch in Berlin. Während dieses 9-stündigen Tages wurden allen Teilnehmern 100 tiefgründige Fragen gestellt und ihre Antworten wurden gleichzeitig gefilmt.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

Wahrheitssuche

02006f
In dieser englischen Vortragsreihe gibt Mark Passio eine umfassende Übersicht über seine Suche nach Wahrheit. Mark deckt dabei ein breites Spektrum ab, er ist ein exzellenter Sprecher und die Vorträge sind übersichtlich strukturiert. Sehr empfehlenswert !

Link zur Vortragsreihe im Quellen-Bereich

Propaganda in einer Demokratie

02058hDer englisch-sprachige Dokumentarfilm Psywar untersucht wie Propaganda und Öffentlichkeitsarbeit zu einem machtvollen Werkzeug westlicher Demokratien geworden sind. Die Beeinflussung der Wahrnehmung ersetzte ausgewogene Berichterstattung in den Medien und Sie sollten verstehen, wie Sie manipuliert werden.

Link zur Dokumentation im Quellen-Bereich

9/11 - Brisante Beweise - Experten sagen aus

02002b
Die Gruppe "Architekten und Ingenieure für die Wahrheit zu 9/11" produzierte diesen Dokumentarfilm, in dem 53 Experten zu den wissenschaftlichen Fakten bezüglich 9/11 interviewt werden. Das Ergebnis ist eine fesselnde Sammung an Beweisen, warum die Regierungsversion der Ereignisse nicht stimmen kann.

Link zum Dokumentarfilm im Quellen-Bereich

Architekten zu 9/11

00160iRichard Gage arbeitet seit über 20 Jahren als Architekt und hat in dieser Zeit mehrere Hochhäuser gebaut. In seinem deutsch-synchronisierten Vortrag informiert er über Nachforschungen zu 9/11, die er gemeinsam mit 1900 anderen Architekten angestellt hat. Dabei ist er auf erhebliche Widersprüche gestoßen.

Link zum Vortrag im Quellen-Bereich

   

Web-Sicherheitscheck  

Matrixwissen.de wird regelmäßig auf Schadsoftware überprüft, um für alle Besucher ein sicheres Surferlebnis zu gewährleisten:

siwecos mw