Problema - 100 tiefgründige Fragen an 100 große Denker (englisch) [2006-2010]

02056f
Am 9. September 2006 kam eine Gruppe von 112 großen Denkern aus über 50 Ländern der Welt in Berlin zu einem Gespräch am runden Tisch zusammen. Es war beispielloses Kunst-Event und politischer Gipfel zugleich bei dem 100 Fragen gestellt wurden, die von Menschen aus allen sieben Kontinenten online eingereicht wurden.

Die Antworten der Teilnehmer wurden von 112 Kameras gleichzeitig aufgezeichnet und ins Internet übertragen. Auf diesem Weg konnten alle zugleich ihre Stimme erheben und doch individuell Gehör finden.

Dieser Dokumentarfilm ist die filmische Interpretation dieses Events und stellt die 17 tiefgründigsten Fragen des Tages vor. PROBLEMA regt dazu an, sich diese Fragen selbst zu stellen und ist ein visuelles Abenteuer in die Dilemma unserer Welt.


Hier einige der gestellten Fragen :

  • Was ist heute das wichtigste Nachrichtenthema über das nicht berichtet wird ?
  • Sollten wir das Recht haben, frei zu wählen, wo wir leben wollen ?
  • Welche grundsätzliche Würde verdient jeder Mensch und warum erlauben wir es, dass so viele Menschen ohne sie leben ?
  • Was tun wir, wenn alle Chinesen ein Auto besitzen wollen ?
  • Basiert der Reichtum der ersten Welt auf der Armut der dritten Welt ?
  • Gibt es eine moderne Form des Kolonialismus ?
  • Warum glauben wir immer noch mehr an Nationalismus als an die Menschheit als ganzes ?
  • Wie halten wir unsere Regierungen davon ab, neue Kriege zu beginnen ?
  • Warum gibt es immernoch keinen Frieden im Nahen Osten ?
  • Warum ist eine iranische Atombombe gefährlicher als eine amerikanische, eine israelische oder eine französische ?
  • Welche Mythen müssen wir entwickeln, um positiven Wandel in der Welt zu erreichen ?


Problema Webseite : http://www.problema-thefilm.org

Alle 11200 Antworten online unter http://droppingknowledge.org

 

Version mit englischen oder deutschen Untertiteln unter :

http://www.problema-thefilm.org/#/film

 

Version ohne Untertitel :

Kommentare   

0 #2 Michaela Kiesswetter 2015-06-26 10:31
Na,da war ich etwas voreilig...
Aus was für Gründen auch immer habe ich das oben gar nicht gelesen,das aber vieles erklärt..
So bleibt der dank und der Wunsch das es viele Menschen gibt,die sich aufmachen...
M.k.
Zitieren
0 #1 Michaela Kiesswetter 2015-06-26 10:26
Erstmal danke für alle,die das geschaffen haben.da kommt dann auch erstmal nichts...

Eine erstaunliche Sache..danke...
Wunderbare, interessante,bemühte Menschen...eine unglaubliche Idee...

Dann noch dies...mich hätte ja bei einem Film auch interessiert,wie das alles entstanden ist...und warum,wieso,für was...
Ein bischen mehr von dem...und evtl.ein wenig weniger von diesen wirklich erschlagenden Bildern...
wie eine Teilnehmerin am Anfang sagte....
es passieren so viele gute,wunderbare Dinge für die wir offen sein dürfen,sonst wird das hier wirklich nichts mehr..nur mehr vom alten...
Und am Ende fragte einer ,wie ich finde zu recht...wer schaut sich das dann an????
Er kam auf dreihundert Tage glaub ich,die die Antworten zum ansehen bräuchten...wenn durchschnittlich 2min.pro Antwort gebraucht worden ist...das so stehen zulassen war ja nicht so ganz klug,finde ich,zumal ich da auf 330 Std.käme...auch viel und nat.die Frage wozu berechtigt...
In dem Sinne ,das es auch interessant wäre zu erfahren,was wurde vernetzt,was ist zwischen den Teilnehmern passiert,wie sehen sie das alles...bekamen die Fragesteller die Antworten etc.
Oder ist das eher als Kunstprojekt zu sehen????
Ich danke aber allen,die sowas ermöglichen...
Ich hoffe auf die guten Dinge die da kommen...die wir möglich machen...M.k.
Zitieren